Muss meine ex. noch miete zahlen?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange deine Ex noch im Mietvertrag steht, muss sie blechen. Aber nicht zu vergessen ist, dass ihr in dem Sinne GEsamtschuldner seit.zahlt sie nicht, kann der Vermieter gegen euch beide vorgehen. Der Vermieter will seine Kohle sehen, ihm ist egal von wem. am besten du gehst zu einem Rechtsanwalt und forderst sie auf, die fälligen Mieten zu bezahlen.Sonst hast du keine guten chancen. wen du für einen Rechtsanwalt keine kohle hast, dann beantrage einen Beratungshilfeschein beim zuständigen Amtsgericht. DAnn musst du nur 10,00 € für einen Rechtsanwalt zahlen.

Erstmal sollte geklärt werden,ob sie Einkommen hat.Wenn nicht und er bleibt in der Bude,kann er sich die 10 Euro lieber sparen.Nen nackten Neger,greift man nicht in die Tasche

@tobi1970

also wer ein eigenes Pferd hat, geld für Party und sich ein tatoo machen lassen will, der hat geld:-)

@rikamaus

nicht unbedingt

@tobi1970

Wenn man glück hat muss man die 10€ nicht zahlen-das hängt vom rechtsanwalt ab.er muss nicht,kann aber.also vlt. Musst du ja gar nix zahlen.außerdem wären mir 10€ lieber als auf den mietschulden sitzen zu bleiben...

Ihr beide seid zur Einhaltung des Mietvertrages verpflichtet. Dem Vermieter kann es egal von wem das Geld kommt, er kann es von Euch beiden einklagen. Wenn du in der Wohnung bleibst, dann hast du zwei Probleme. 1. Der Vermieter wird sich vermutlich erst an dich wenden, da es für ihn einfacher ist. 2. Der Mietvertrag wurde ja vermutlich gar nicht gekündigt, also gibts auch keine Frist. Oder habt ihr den Vertrag gekündigt, und du hast einen neuen für dich allein gemacht?

Vielleicht kannst du dich auch mit dem Vermieter verständigen. Wenn sie von ihm Post bekommt, mag das der Einsicht helfen, dass sie da noch an einen Vertrag gebunden ist.

Grüße, Klaus

Die EX muss anteilig die Miete bezahlen, wenn dies bisher so üblich war.

Dies betrifft auch Betriebskosten und wenn erforderlich Kosten der Schäden, die in der Mietwohnung verursacht wurden.

Zum letzten Satz. Da gehören zwei dazu. Also auch jemand, der mitmacht.

Zunächst haftet gegenüber dem Vermieter jeder Einzelne voll.

Im Innenverhältnis muss sie natürlich bis Beendigung o. neuem Mietvertrag etc...

MITbezahlen.

Aber das ist zwischen Ihnen beiden. Wenn es sich lohnt, einklagen.

ja sind dann für sie 250€ im Monat, sie sagt aber sie hat kein Geld, muss aber ein Pferd unterhalten/ ihr eigenes und geht party machen:-)

@rikamaus

Echt ? - verklag´sie !!!

Klar, auch hier gilt: MITGEFANGEN, MITGEHANGEN. Wenn beide im MV stehen, müssen beide auch zahlen.Solange, bis der MV geändert ist (wenn der VM darauf überhaupt eingeht).

Was möchtest Du wissen?