Muss man Steuern bezahlen, wenn man mit Youtube und einer Website Geld verdient?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist jedes Einkommen zu versteuern. Sobald du den Grundfreibetrag von 8.004 € im Jahr übersteigst bist du steuerpflichtig. Egal woher das Geld stammt. In der Einkommenssteuererklärung musst du jedes Einkommen angeben. Ob du Steuern wirklich zahlen musst, ist eine ganz andere Frage.

wie heißt dein Kanal?

ja. der gewinn aus dem zuverdienst muß zusammen mit deinen sonstigen einkünften versteuert werden.

ein Gewerbe hast Du, wenn Du etwas machst mit dem Ziel, Geld zu verdienen; wenn aus der Tätigkeit eine regelmäßige Einnahmequelle wird; wenn Du auf der Website Videos "gegen Geld" anbietest, dann ist das ein Nebenverdienst und der muss versteuert werden; Du kannst (da es sich um selbständige Arbeit handelt) ein Gewerbe anmelden oder es als so genanntes Kleingewerbe machen...weitere dazu im Netz

Ab 410 Euro:

http://dejure.org/gesetze/EStG/46.html

(2) Besteht das Einkommen ganz oder teilweise aus Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit, von denen ein Steuerabzug vorgenommen worden ist, so wird eine Veranlagung nur durchgeführt,

  1. wenn die positive Summe der einkommensteuerpflichtigen Einkünfte, die nicht dem Steuerabzug vom Arbeitslohn zu unterwerfen waren, vermindert um die darauf entfallenden Beträge nach § 13 Absatz 3 und § 24a, oder die positive Summe der Einkünfte und Leistungen, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen, jeweils mehr als 410 Euro beträgt;

Danke für den Link :)

Was möchtest Du wissen?