Muss ich meinen Vermieter schon vor der Schlüsselübergabe in meine Wohnung lassen?

5 Antworten

Wenn der Vermieter ein "berechtigtes Interesse" nachweisen kann, musst Du ihn in die Wohnung lassen...

Es könnte ja z.B. sein, dass die Wohnung nach deinem Auszug schnellstmöglich weitervermietet werden soll und der Vermieter sich informieren möchte, welche Arbeiten er dazu ggf. noch ausführen müsste..

"... Er hat sich um keinerlei Schäden gekümmert, die schon vor Einzug in der Wohnung vorhanden waren und hat ständig versucht mir alle möglichen Kosten aufzuhalsen..."

Ihr habt ja hoffentlich ein Übergabeprotokoll zum Zeitpunkt deines Einzuges angefertigt, in dem mögliche Mängel aufgelistet sind... - und solltet das auch beim Auszug tun (damit dir keine nachträglichen Mängel angelastet werden können...)

Du musst nicht, aber ratsam wäre es wohl.

Ansonsten kann er dir aufdrücken die evtl. vorhandenen Mängel nach ablauf des Mietvertrgaes noch zu beheben (und Ausfallkosten geltend zu machen) oder auf deine Kosten beheben zu lassen. Beides könnte teuer werden.

Wichtig ist das Übergabeprotokoll, wie du die Wohnung übernommen hast und dein Mietvertrag wo drin steht was du reparieren / renovieren musst. Aber nicht auf alles musst du dich einlassen.

Ich würde ihn unverbindlich schauen lassen, tut dir ja erst mal nicht weh.

Er hat sich um keinerlei Schäden gekümmert, die schon vor Einzug in der Wohnung vorhanden waren und hat ständig versucht mir alle möglichen Kosten aufzuhalsen.

Gerade deswegen würde ich ihn sogar darum bitten, möglichst frühzeitig diese Vorbesichtigung zu machen. Du hast dann Zeit, entweder

  • Deine Haftpflichtversicherung zu informieren, falls Dich der Vermieter für irgendwelche Schäden verantwortlich macht.
  • zu prüfen, ob das, was der Vermieter von Dir verlangt, berechtigt ist
  • die erforderlichen Schönheitsreparaturen rechtzeitig durch zu führen und böse Überraschungen bei der Übergabe zu vermeiden.

Wenn er Mängel auflistet, musst Du erst einmal klären, ob er Dich zurecht dafür verantwortlich machen kann. Da könnte z. B. Haftpflichtversicherung helfen, wenn diese solche Schäden entweder vollständig oder teilweise anerkennt oder ablehnt. Und wenn es nicht um Schäden geht, sondern um Renovierungsarbeiten, ob Du dazu überhaupt verpflichtet bist.

mal vorab meine Wohnung besichtigen um zu schauen ob ich noch irgendetwas renovieren muss. Im Grunde hätte ich nichts dagegen

Dann lassen Sie in doch einfach schauen!?! Übergeben Sie die Wohnung und der Vermieter stellt erst bei der Übergabe fest, dass er die Wohnung aufgrund von Ihnen verschuldeter Mängel nicht nathlos weitervermieten kann, wird er ggfs. zusätzlich zu den Renovierungskosten Schadenersatzanspruch aus entgangener Miete geltend machen!?! Sieht er sich die Wohnung vorher an, kann man vortrefflich über Dinge reden!

Den "Kopf in den Sand stecken" ist keine gute Lösung!

Im Übrigen stehen die Besichtigungsrechte des Vermieters in Ihrem Mietvertrag! - einfach mal lesen, was Sie da so alles unterschrieben haben!

Wenn er sich anmeldet musst Du ihn in die Wohnung lassen. Ob Du die Mängel die er (unter Umständen) auflistet, beseitigen musst, kommt auf die Mängel an. Da gibt es Gesetz und Urteile, was der Vermieter und was der Mieter beheben muss.

Was möchtest Du wissen?