Muß ich meinem Arbeitgeber den Krankheitsgrund mitteilen ( Art der Krankheit )

5 Antworten

Nein, musst Du keinesfalls. Es hat den Arbeitgeber gar nichts anzugehen, woran Du erkrankt bist. Für ihn musst du nur nachweisen, das, und wie lange Du krankgeschrieben bist.

Der Arbeitgeber selbst wird nie nach dem Grund der Krankheit fragen. Da verhält er sich völlig gesetzeskonform. Aber, dafür hat er ja seine Abteilungsleiter. Die Fragen ganz unschuldig: " Na was hatten Sie denn, geht es wieder besser ?" Und später gehen sie genau mit den Informationen zum chef, der kann sich dann ausrechnen ob jemand aufgrund von dauerhaften Krankheiten öfter ausfällt und ob er ihn dann evt. versucht los zu werden.

Der Arbeitgeber hat aber noch die option dich zu einem Betriebsarzt bzw. zu einem vorher bestellten arzt des vertrauens zu schicken ! aber selbst er darf NICHT deinem betrieb mitteilen aus welchem grund du krank bist sondern er hat nur die aufgabe zu "kontrollieren" ob du wirklich arbeitsunfähig bist !

Du mußt Dich krankmelden, aber den Grund brauchst Du nicht zu nennen, den erfährt lediglich die Krankenkasse. Darum steht der Krankheitsgrund auch nicht mit auf dem Teil der Krankschreibung, die Du an den Arbeitgeber gibts

Den Krankheitsgrund musst Du ihm natürlich nicht mitteilen, den weiss ja selbst der Arzt (leider) häufig nicht, aber auch die Art der Krankheit geht den AG nichts an.

Was möchtest Du wissen?