Muss die begleitperson fahrüchtig sein?

5 Antworten

Die begleitende Person muss mindestens 30 Jahre alt sein 1 Punkt  und 5 Jahre den Führerschein der Klasse B und  bis 0,5 %o mehr nicht. 0 Toleranz bei Drogen.
Auch ein Rollstuhlfahrer darf Begleitperson sein.

Die Begleitperson darf in das Fahrgeschehen nicht eingreifen, sondern nur beratend  tätig sein.

Bley 1914

Fahrtüchtig im Sinne von nüchtern schon. Darf ruhig beide Beine und beide Arme gebrochen haben, denn die Begleitperson darf eh nicht ins Lenkrad greifen, sondern soll beratend tätig sein.

Geht auch, aber ich weiß nicht wie es ist wenn es zu dem Fall kommt dass die Person ins Lenkrad eingreifen müsste. Aber wenn du deinen Führerschein hast denke ich du kannst Auto fahren und das muss nicht sein. Also kein Problem

Frage lesen wäre hilfreich

Ja gut aber ich habe 2 sachen in der fahrschule über begleitpersonen gelernt. DURCHSCHNITTLICH: 1. Es passieren oft unfälle wenn di begleitperson schreit und 2. Das risiko, dass man einen unfall baut wird durch das eingreifen ins lenkrad nochmal erhöht. Er sitzt ja daneben und hat kein wirkliches gefühl fürs lenkrad von der position aus

Wikipedia sagt - wenn auch leider ohne Quellenangabe:

"Begleitpersonen dürfen die 0,5 Promille-Grenze nicht erreichen und nicht unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel stehen."

Ganz unten steht wie immer eine Sammlung von Quellentexten - wenn's Dir akademisch ernst ist, kannst Du die ja durchforsten.

Was möchtest Du wissen?