Muß der Raum wo die Stromzähler sind offen sein?

4 Antworten

Grundsätzlich ist der Zählerzugang für den Anlagenbetreiber frei zugänglich zu gestalten. So schreibt das die BGV A3 vor, und so ähnlich findest du es auch under VDE 701/702 Das ist bindend! Es geht dabei auch um mögliche Brandgefahren und Gefahr bei Elektrischen Störungen der Anlage. Anlagenbetreiber bist im Endeffekt Du als Mieterin, da du ja die Wohnung samt Elektrischer Anlage gemietet hast, und die beinhaltet auch Zähler und Hauptsicherungsautomaten (Panzersicherungen)

hallo sabrinast, in der regel sind unterhalb oder oberhalb des stromzählers auch die hauptsicherungen für die diesbezügliche wohnung. der mieter muss also schon deshalb zugangsmöglichkeiten haben. in der regel sind die zählerschränke auch verschlossen (in erster linie wegen der sicherungen, nicht wegen des zählers), dann hat der mieter aber anspruch auf einen schlüssel dafür. einerseits um seinen stromverbrauch kontrollieren zu können, andererseits wegen der sicherungen um sie bei notwendigkeit wieder einschalten zu können.

Wenn das Haus nicht so gebaut ist, dass der Stromzähler jeweils in der Wohnung ist, sondern alle Zähler in einem Raum sind, ist es durchaus üblich, diesen Raum verschlossen zu halten.

Hintergrund ist dass das Abzapfen von Strom, bzw. die Maniopulation der Zähler verhindert werden soll.

Das schliesst natürlich nicht aus, dass du auf Verlangen Zutritt zu dem Raum und zu deinem Zähler bekommst, z.B. um deinen Verbrauch zu notieren. Aber es besteht kein Anspruch auf freien Zugang

Gebe meinem vorredner Recht,ist sogar gesetzlich verpflichtet,weil der Zähler Eigentum des Vermieters/bzw.Strom/Gas-anbieters ist !

Was möchtest Du wissen?