motorrad von fahrschule kaufen ja oder nein?

6 Antworten

ich bezweifle schon mal deine schadensbeschreibung. wie soll beim überholen auf der autobahn ein getriebe kaputt gehen?

was ist denn passiert, dass du annimmst, das getriebe wäre kaputt? beschreibe mal die ereignisse. getriebe gehen eher überhaupt nicht kaputt, bzw. da muss man schon viel mist bauen bis sowas passiert.

ich halte es für möglich, dass dein motorrad nur einen banalen schaden hat, der relativ billig zu reparieren ist.

und wenn das motorrad erst seit 11 tagen in deinem besitz war, könnte der verkäufer noch mit im boot sitzen.

schieb mal den verkauf auf und analysiere besser, was eigentlich los ist.

annokrat

also ich bin jeden tag mit ihr gefahren.. und weils halt so heiß ist kanns nicht schnell genug sein weil es ja schon sehr heiß in schwarzen ledersachen wird^^

naja jedenfalls war ich auch der autobahn. mein motorrad hat 5 gänge wovon ich außer beim überholen oder über 100 fahren nur 4 benutze weil der 5. so nen komisches geräusch macht und ich angst hatte das mir das ding sonst um die ohren fliegt ( ich hab das meinem onkel der seit 30 jahren motorrad fährt mal gesagt aber nach 2 probefahrten meinte er er hört nichts alles sei ok).. dann war ich also auf der autobahn und fahr da mit ca. 90km/h her.. wollte überholen und schalte in den 5. gang, blinke, zieh raus und geb kräftig gas ( in dem schein steht sie fährt nur 100kmh aber sie schafft auch 120 wenn ich mich ein bisschen klein mache).. von hinten ist mir einer sehr dich aufgefahren also hab ich mich klein gemacht damit sie noch ein bisschen schneller wird.. dann hat der motor aufeinmal laut aufgeheul es hat geknackt und alles war ruhig.. bin auf den pannestreichen und da ging sie dann auch nie mehr an.. der anlasser läuft praktisch leer und schickt nix mehr zum motor hin..

das mit dem verkäufer ist so ne sache.. im vertrag steht von privat an privat und die werkstatt die das ding für den privatmann verkauft hat wird da mit keinem wort erwähnt.. dort steht meine kleine jetzt und wartet auf den bericht

ps: beim schieben hat das manchmal so geplappert. wie wenn man eine papierkarte an einem gitterzaun lang zieht

@Scherina

ps: ich hatte 3 tage zuvor nen ereignis an einer ampel: die war rot und ich hab ganz normal abgebremst runtergeschaltet damit der motor mitbremst und dann kurz vorm ende wie normal kupplung gezogen und handbremse gebremst.. aber der motor wurde nicht gekappt... der hat immer weiter aufgedreht ( hatte definitiv das gas nicht gezogen gehabt) dann hab ich aus schreck die kupplung losgeslassen und die maschine ist natürlich abgewürgt... das kam mir schon so komisch vor.. ich hab alles wie immer gemacht und das hat mich echt erschreckt dachte gleich macht boom

Ich würde mir nie ein Fahrzeug aus der Fahrschule kaufen, egal ob Maschine oder Auto. Denk nur mal dran, wie die ganzen Anfänger damit gefahren sind - das ständige abwürgen und schlechte Schalten und und und. Mag ja sein das du vielleicht die Maschine gut gefahren bist, aber andere Anfänger.. nee, niemals. Ist ja ein Unterschied ob das Teil 1-2 Vorbesitzer hatte aber immer gut gefahren wurde, oder ob es über 10 Jahre nur Anfänger auf dem Rücken hatte..

frage einen erfahrenen Biker, also einen Schrauber. der kann es sich mal angucken und Probefahren. das Bike ist ja nur von Anfängern gefahren worden was ja nicht immer ein Vorteil ist.

JA weil ja dann der Motor schon einiges seiner lebenszeit abgelaufen hat.

Ich persönlich würde mir niemal eine Maschie von der Fahrschule kaufen...ich habe erlebt, was den armen Möpps angetan wird...

Schau dich zum Herbst (nach der Saison) um und kaufe dann.

Zum Thema Motorrad aus privatbesitz....auch die müssen dafür Sorge tragen, dass ein Motorrad hält, was es verspricht (Gewährleistung)

http://www.it-recht-kanzlei.de/gewaehrleistung-garantie-ausschluss-privatverkauf-ebay.html

in der anzeige stand das es keine schäden hat

ich weiß ja nicht ob es wirklich schon nen vorschaden hatte... die haben mir das ding ohne öl geliefert und damit bin ich dann ca. 10 km gefahren ( weil ich zur werkstatt sollte das öl dort einfüllen lassen sollte).. dadurch war dann das getriebe glaub ich ein bisschen geschädigt. der 5. gang hatte sich komisch angehört.. als wenn da iwo luft durchzieht aber nur im 5. gang ( das war der letzte).. und dann beim überholen auf der autobahn hat der motor aufgeheult und es hat geknackt dann war ende.. hatte 3 tage vorher schonmal nen erlebnis.. ich musste an einer roten apmle halten hab die kupplung normal gezogen und der motor hat trotzdem immer weiter aufgedreht.. und ich hab das gas definitiv nicht mehr gezogen gehabt..

aber was soll ich sagen.. ich hab die maschine jetzt 11 tage.. bin ca. 600 km gefahren geh dahin und sag die ist schrott ich will mein geld zurück?