Motorrad Kennzeichenhalter selber machen?

5 Antworten

JA, aber u.U. ist eine Abnahme durch einen amtl. anerk. Sachverst. fpr eine Einzelbetriebserlaubnis erforderlich.

Wenn Du einen Halter baust, der an der Fahrzeugmitte angebracht ist und er zudem fest und nicht scharfkantig ist, kann man davon ausgehen, dass keine Gefährdung anderer zu erwarten ist. Die geometrische Sichtbarkeit ist dann i.d.R. aich gegeben.

Wenn Du einen seitlichen Kennzeichenhalter baust, hat der auch einen entsprechendne Halter, babei hast Du zwangsläufig überstehende Fahrzeugteile, von denen eine Gefährdung ausgehen kann, zudem muss trotzdme die geometrische Sichtbarkeit und auch die Schräglagenfreiheit eingehalten werden.

Das sind Punkte, die Eine Abnahme durch einen aaS erforderlich machen.

Bauen darfst Du das natürlich immer selbst.

Ich wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Wenn du eine kreative Idee dafür hast und dir einen basteln möchtest, dann mach es doch einfach und montiere ihn anschließend. Du wirst ja sehen was passiert und ob sie dich anhalten. Aber am besten wird es wohl sein, mit dem fertigen und montierten Teil einfach mal schnell zum TÜV zu fahren.

Warum nicht?

Wenn die Anbaulage (Maße und Winkel) stimmt und das Ganze stabil und nicht scharfkantig ist... Entsprechende Beleuchtung mit Prüfzeichen versteht sich von selbst...

Soll es aber ein seitlicher KZH werden, dann auf jeden Fall vor mit dem Herrn Inschenöör sprechen - das sind sie manchmal etwas "komisch"

Ja. Ist möglich. Darf nur eben keine Verletzungsgefahr davon ausgehen.

Sicher kannst du das selbst machen wenn du alle Vorschriften einhältst.

Was möchtest Du wissen?