Mit Vorstrafen in Länder einreisen?

5 Antworten

Hallo.

Nach Australien brauchst du ein Visum.

Da die Strafen aber unter 90 Tagessätze fallen werden die bei einem Zeitraum (?)

zusammengerechnet und doch eingetragen.

Bei der Visavergabe solltest du komplett die Wahrheit sagen. Die haben einen langen Arm.

In einer Bewährungszeit wird das wohl nicht erteilt werden.

Mit Gruß

Bley 1914

Je nachdem.

Wenn du eine Visum beantragen musst, könnte dir die Einreise verwehrt werden, außer du machst unwahre angaben, was jedoch Strafbar ist und schwere Strafen nach sich ziehen kann.

Wende dich einfach an die nächste Australische Botschaft in deiner nähe und Frage Anonym nach.

Du benötigst für Australien ein Visum.

Im Antrag wird auch nach Vorstrafen gefragt und die australischen Behörden haben auch fie Möglichkeit, über Paragraph 57 Bzrg eine Auskunft aus dem Bundeszentralregister zu erhalten.

Schwierigkeiten erwarten dich aber erst bei einer Verurteilung zu einem Jahr oder mehr.

Du kannst dich aber vorab hier

http://germany.embassy.gov.au/belngerman/contact_dt.html

beraten lassen.

Du wirst für Australien ein Visum beantragen müssen. Möglicherweise wird in diesem Zusammenhang auch nach Vorstrafen gefragt. Antwortest du da nicht wahrheitsgemäß, hat das gravierende Folgen für den Fall, dass du mit der Falschangabe auffliegst...

Sobald du dein Visum hast, solltest du die Antwort wissen.

ein Visum kann annulliert werden

Was möchtest Du wissen?