Mit Teilzeitjob auskommen und Geld sparen?

4 Antworten

Es ist immer eine Frage der Prioritäten, die du für dein Leben setzt. Wenn dir Zeit wichtiger ist als Geld und du entspannte Ruhe hektischem Konsum vorziehst, kannst du auch mit Teilzeitarbeit ein auskömmliches Leben führen, also vielleicht mit einem 6-Stunden-Tag oder einer 4-Tage-Woche.

Die größten Brocken im Etat sind normalerweise die Wohnung und das Kraftfahrzeug.

Sobald du auf ein Auto verzichtest und dich mit Fahrrad und/oder Öffis durchs Leben bewegen kannst, hast du schon mindestens 200 Euro im Monat eingespart, die dich das Fahrzeug kostet ohne einen Meter gefahren zu sein.

Wenn du in deiner Wohnung sparsam mit Ressourcen umgehst (Strom, Wasser), hast du auch ein schönes Einsparpotenzial.

Viel Geld geht oft auch für Reisen und Freizeit drauf. Man kann sich auch mit weniger Geld noch Restaurantbesuche und Urlaubsreisen leisten, muss sein Geld aber einteilen und halt auf mehrere oder teurere Reisen verzichten. Den Städtetrip nach Paris kann man auch in einem günstigeren Hotel an der Peripherie verbringen und sich mit Lebensmitteln selbst versorgen.

Im Urlaub statt eines Hotels eine nette kleine Pension oder Ferienwohnung, praktischerweise mit einem Reisepartner zusammen, der ähnlich tickt. Und natürlich keine Fernreisen. Im März nach Kenia, im Sommer an die Algarve und im Herbst in die DomRep sind mit einem Teilzeitjob meistens nicht zu machen. Aber im Frühjahr mal ein Wochenende an den Bodensee, im Sommer in die Ferienwohnung nach MeckPomm und im Herbst die Städtereise nach Paris, das ist bei entsprechender Sparsamkeit schon drin.

Am Essen empfehle ich dir nicht zu psaren. dnn davon musst du leben und dein Leben soll zwar einfacher, aber nicht schlechter werden.

Aber statt Markenartikeln können es auch Bioprodukte oder No-name-Produkte aus dem unteren Regalboden sein. Eine Flasche Wein sollte für die ganze Woche reichen und wenn du keine Lebensmittel wegwirst, weil du gezielt einkaufst, kannst du auch mit guter Nahrung preiswert leben.

Man muss nicht knausern, sondern nur an der richtigen Stelle ein wenig sparsam sein. Und schon lässt sich dein Traum verwirklichen. Trotz alledem solltest du auch immer noch ein bisschen sparen und dir vielleicht für deine alten Tage etwas zur Seite legen oder langfristig auf Wohneigentum hinarbeiten.

Kommt drauf an wie viele Kosten du hast. Wie hoch ist deine Miete, Krankenversicherung und andere Fixkosten? Ich verdiene 700 Euro im Monat als Werksstudent und mit Abzügen bleiben mir im Monat nicht mal genug Geld um essen zu kaufen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte mal für kurze Zeit nach dem Abi ein 1 Zimmer Appartement mit Küche und Bad möbliert für 305 Euro mit Strom und Wasser. Und nebenbei Teilzeit gearbeitet und studiert.

Ich konnte davon ganz gut leben

Indem der TZ Job sehr sehr gut bezahlt wird oder man selbst nur sehr wenige Kosten hat.

Was möchtest Du wissen?