Mieterrecht: Zaun auf dem Grundstück?

9 Antworten

Also: wie festgestellt, war er schon bei Mietbeginn kaputt (und es ist wohl im Mietvertrag nix drin, dass er vom Vermiter noch gerichtet wird) = also maue Ausgangslage...

aber was habt ihr denn auf der praktischen Seite für ein Problem?

  • braucht Ihr nen Zaun (z. B. wegen Hund oder Kind)?
  • und/oder stört Euch der Anblick des putten Zauns?

wenn der Vermieter sagt "brauch-i-nimmer", kann/wird das Durchsetzen ein langwieriger und nervenaufreibender Akt sein - hätte man damals bei der Mietpreisverhandlung nutzen müssen/können :-) - zu spät...

Folge: wenn Ihr einen Zaun oder ähnliches braucht (s. o.) ist es unterm Strich wahrscheinlich einfacher Ihr löst ads selbst (auf Eure Kosten letztlich), mein Vorschlag wäre aber, die Lösung dann auch nach Euren Vorstellungen/Zielen und Möglichkeiten auszusuchen: Loch nur flicken oder Euer "Traummodell", je nach facon...

... oder wie schon vorgeschlagen mit Hecke, "Sack Erde davorstellen" oder anderem...

übrigens: "Einfriedung" ist nicht nur ein intakter Zaun mit allem Pipapo sondern jede Art der Kenntlichmachung der Grundstücksgrenze (Hecke, Poller, Mauer, Grabben, Wäscheleine, Schilderreihe, .... - da sind die Grenzen seeeeehr weit und ein Loch im Zaun löst da noch gaaaanz lange keine Verpflichtungen aus...

Und du hast keine Möglichkeit den Zaun wieder herzurichten?

Ein Zaun ist nicht unbedingt erforderlich.

Man könnte auch an der Grenze Pflanzen wie z.B. Liguster oder Eiben einpflanzen die sich für eine Hecke eignen.

Ein Zaun ist nicht unbedingt erforderlich.

Das ist so nicht ganz richtig. Zum Einen gehört der Zaun zur Mietsache, zum Anderen besteht ggfs. Einfriedungspflicht ja nach LBO und örtlicher Satzung.

@FordPrefect

Einfriedungspflicht - und seit wann ist dies mit einer Hecke nicht möglich?

Ergänzend, wir kennen den Mietvertrag nicht und somit ist nicht klar wer für die Reparatur des Zaunes zuständig ist.

@Apolon
Einfriedungspflicht - und seit wann ist dies mit einer Hecke nicht möglich?

Weil die örtliche Satzung dies ggfs. einschränken kann.

Ergänzend, wir kennen den Mietvertrag nicht und somit ist nicht klar wer für die Reparatur des Zaunes zuständig ist.

Niemand, laut Kommentar des OP. Wurde ja schon defekt angemietet.

Ich vermute auch, dass der OP keine Hecke will, weil die keine sichere Abgrenzung zur Straße hin bedeutet (Tiere/kleine Kinder).

Klar kAnn man den Zaun richten, bei 1.000m2 Grundstück aber sehr kostspielig und daher meiner Meinung nach Vermietersache...

@GuteAntwort785

Frag mal. Ich darf das demnächst für ca. 270m Grundstücksgrenze machen.

@GuteAntwort785

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der komplette Zaun marode ist.

Denn dies hättest du schon vor Mietbeginn erkennen müssen.

Oder hast du den Zaun während der Mietdauer nicht repariert wie es die Angelegenheit des Mieters wäre. Kleinere Schäden sind vom Mieter zu erbringen. Größere Schäden, wie z.B. Sturmschäden sind dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen, damit dieser dies seiner Gebäudeversicherung mitteilen kann.

Ergänzend noch die Frage, seit wie vielen Jahren wohnst du denn schon in dem Haus.

Der Mangel hätte ja bei Vertragschluss auffallen müssen und Gegenstand von Verhandlungen sein müssen, wenn Dich das gestört hat.

Jetzt würde ich sagen, hast Du kaum noch Rechte, wenn nicht irgendwelche unlieblsamen Tiere oder Menschen durch den defekten Zaun ständig auf das Grundstück kommen.

Auf jeden Fall würde ich den Vermieter schriftlich auf den Mangel aufmerksam machen, und zwar so, dass das später noch nachweisbar (z.B. per Fax) ist. Die gehen nämlich dann gerne bei Mietende schon mal hin und schieben Dir den defekten Zaun in die Schuhe, um so die Kaution einzubehalten.

Mit ein rechtzeitigen Mängelanzeige Deinerseits würde er sich vor Gericht aber die Zähne ausbeissen und sämtliche Kosten blieben bei ihm hängen.

Wir haben ein Haus mit Garten gemietet. Der Garten ist eingezäunt, der Zaun defekt.

Die Frage ist eher, ob der Zaun bereits zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses defekt war oder nicht.

Der Vermieter sagt er brauche den Zaun nicht mehr

Schön für ihn, nur ist das wenig relevant. Wenn der Zaun zum Zeitpunkt des Beginns des MV intakt war, ist er auch unterhaltspflichtig, denn er gehört zur Mietsache (ich setze mal voraus, Vorhandensein und Zustand kann nachgewiesen werden).

Muss er den Zaun reparieren? Immerhin haben wir gemietet MIT Zaun.

S.o.

Er Zaun war bei Übernahme defekt, steht auch im Protokoll...

@GuteAntwort785

Dann besteht auch kein Anspruch auf Reparatur. Ihr habt den Zaun so mitgemietet wie im Protokoll vermerkt.

@GuteAntwort785

Dann passt es doch. Der Zaun war bei der Übernahme in dem Zustand, wie er jetzt ist, nämlich defekt. Der Vermieter dufte also sehr wohl davon ausgehen, dass Dir das egal ist, denn sonst hättest Du doch schon bei der Besichtigung und spätestens bei der Vertragsunterzeichnung darauf bestanden, dass er in Ordnung gebracht wird.

@GuteAntwort785

Vermutlich ohne Fristsetzung der Instandsetzung und Mietzahlung ohne Vorbehalt

Wenn ihr den Zaun behalten wollt müsst ihr mit eurem Hauseigentümer sprechen.

Haben wir, er will ihn nicht reparieren. Aber auch nicht entsorgen.

Was möchtest Du wissen?