Mich kotzt die NAchtschicht von meinem Freund an...

4 Antworten

Ja, mein Schatz hat Schichtdienst. Mal Früh, Spät oder Nacht. Ist zwar nervig, wir haben uns aber so gut es geht darauf eingestellt. Z. B. schaue ich, dass ich an WE, wenn er nicht arbeiten muss, ebenfalls frei habe.

Es ist wirklich schwierig eine Partnerschaft zu führen, wenn ein Partner in einem anderen Rhythmus arbeitet und lebt wie der andere. Probiere vielleicht mal aus, dass du alleine Sachen z.Bsp. mit Freuden unternimmst. Und wenn es mal passt, dann unternimmst Du etwas mit Deinem Freund. http://schichtforum.de

Kann mir vorstellen das es schwer ist, vor allem wenn ihr nicht zusammen wohnt. Aber ihr könnt versuchen die Zeiten besser einzuteilen. Ich weiß jetzt nicht wie dein Freund arbeitet, dann wäre es für mich einfach etwas zu raten. Du musst ihn aber auch verstehen, denn das ist für ihn bestimmt auch kein Spaß und er wird das Geld brauchen oder.

Kann Beziehungsprobleme fördern, da Nachtarbeit die Nerven reizen kann, und der Tagesschlaft meistens nicht die gleiche Qualität hat. Ankotzen........ok ! dann würde ich als dein Freund mit dir das Gespräch suchen, und wenn ich mich für die Beziehung entscheide den Job versuchen zu wechseln, aber Heute ist noch mancher froh, überhaupt einen Job zu haben. Wie gesagt, Nachtarbeit.....ist definitiv nicht einfach, auch für deinen Freund nicht ! so finde ich......

Jep, das kann Probleme fördern. Meist auch aus dem Grund weil der der Nachtdienst hatte keinen gesunden Schlaf hat. Daher DH!

Wie erreiche ich bei meinen Eltern, dass ich länger raus gehen darf?

Hallo, mein Problem ist, dass ich nie lange raus gehen darf. Meine Freunde sind alle ein bisschen älter als ich oder gleichalt und dürfen viel länger raus als ich. Ich bin 15 btw und werde in gut einem Vierteljahr 16. Im Winter gehen wir meistens zu jemandem nach Hause und da darf ich immer nur so bis 20 Uhr und auch nur wenn mich jemand nach Hause bringt (obwohl ich in einer Kleinstadt lebe und hier echt nichts los ist). Und im Sommer allerhöchstens 22 Uhr, während meine ganzen Freunde immer bis 0 Uhr oder länger dürfen. Und da muss mich auch immer jemand nach Hause bringen. Meine Freunde haben da halt auch nicht immer Bock drauf, aber meine Eltern erlauben es mir auch nicht, dass ich zum Beispiel bei einem Kumpel schlafe... Ich kann halt zu vielen Sachen nicht mit hin, weil die erst gegen 21 Uhr oder ähnliches anfangen (und das würde sich auch nicht lohnen) und meine Eltern da total stur bleiben und immer mit dem Jugendschutzgesetz ankommen etc. Sie kennen auch meine Freunde, also es ist jetzt nicht so, dass die ihnen völlig fremd wären oder ähnliches. Ich möchte einfach nur auch mal länger rausgehen, mittlerweile spielt sich halt vieles nur noch abends ab, weil jeder am Tag andere Sachen zu tun hat (Sei es für die Schule, Nebenjob etc.) Aber meine Eltern wollen das nicht wirklich einsehen. Außerdem ist es nervig, dass ich immer von jemandem gebracht werden soll. Da meine Eltern nicht so wirklich mit den ganzen Flüchtlingen einverstanden sind schieben sie es oft darauf, dass ich von denen ja sonst weggeschnappt werden würde oder ähnliches... Wie kann ich sie von was anderem überzeugen oder einen Kompromiss mit der Uhrzeit finden ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?