LR Vertriebspartner, versicherung und meldepflicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du eine selbständige Tätigkeit aufnimmst, mußt Du Dich selber versichern. Frag vorher bei Deiner KK nach, wie hoch der Beitrag sein wird, damit Du keine unangenehme Überraschung erlebst. Unter bestimmten Umständen kann die Familienversicherung bestehen bleiben, auch das solltest Du Dir genau von der KK erklären lassen.

Erwarte nicht zuviel von Deinem Vorhaben. Bei diesen Direktvertriebsfirmen verdienen die wenigsten Geld. Und sei ganz vorsichtig, wenn Du in Vorleistung gehen sollst, z.B. wenn Du Warenbestand bezahlen sollst, bevor Du ihn verkauft hast.

Hallo,

besteht aktuell eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Bezieht die Familie aktuell Leistungen von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter?

Vielleicht interessant:

http://bfriends.brigitte.de/foren/selbststaendige-freiberufler-and-co/88580-lr-partner.html

Gruß

RHW

besteht aktuell eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Diese Information steht in der Fragestellung: Familienversicherung des Vaters. Kann also nur gesetzlich sein.

ich habe mich in diesem forum bisl umgeschaut mit ge nau den selben gemischten gefühlen gehe ich da auch ran .. danke ;D

@Daniel0703

Hallo "dervagabund",

wenn alle Fragesteller hier die entsprechenden Fachbegriffe benutzen würden, hättest du natürlich völlig recht. Meistens sind es aber Laien, die die Umgangssprache benutzen, und da werden die Begriffe "mitversichert", "familienversichert" und "über Angehörige versichert" synonym gebraucht. Sehr oft kommt dann irgendwann später ein überraschender Kommentar des Fragestellers, wie "spielt das eine Rolle, dass meine Eltern privat versichert sind?" Daher habe ich mir angewöhnt, vorher genau nachzufragen. Eine Anmerkung bei der Antwort "dies gilt nur, wenn der Fragesteller die Fachbegriffe korrekt benutzt hat" macht m.E. wenig Sinn.

Das ist meine Erfahrung hier in diesem Forum.

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?