Lotto-Telefon-Betrüger

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NEIN- das ist nicht übertrieben, sondern gerechtfertigt. Diese Betrüger müssen dingfest gemacht werden. Da ich davon ausgehe, dass bei den Anrufen die Nummer nicht angezeigt wird, solltest du sofort zur Polizei gehen, den Sachverhalt schildern und ggf. Anzeige erstatten. Wahrscheinlich wird das aber die Polizei tun da es sich hierbei um eine Straftat handelt und somit öffentliches Interesse an der Verfolgung liegt.

Hey.. Auf jeden Fall fie finger von lassen. Ich bin nämlich auch schon auf solche Betrüger reingefallen die mir das Lotto Abo angeboten hatten und mir versprochen hatte das ich imer Gewinne. Blödsinn ist das, die wollen nur an dei Geld. SOFORT melden. Da das Gespräch aufgezeichnet wird müsste es kein Problem sein herauszufinden wer das ist;)

Anzeige ist nur sinnvoll, wenn sie zumindest die Telefonnummer der Anrufer hat. Wenn die mit unterdrückter Nummer anrufen, bringt das nichts.

Wenn man seine Nerven drauf einstellt, kann man diese Leute ärgern, indem man ihnen Zeit stiehlt. Diese Callcenteragents müssen möglichst schnell Geld verdienen. Wenn man mit denen lange Telefoniert, bischen dumm tut, erstmal die Kontodaten suchen geht - Hörer min. 5 min liegen lassen und Kaffe kochen - hach ich finde die grad nicht .... um was gehts nochmal genau? .... dann haben die am Ende ne halbe Stunde vertan, ohne die kleinste Info zu bekommen und sind mehr genervt, als deine Mutter.

Vielen Dank leute dann red ich mit meiner Mutter und wir machen des so :)

Meldet das einfach bei der Verbraucherschutzzentrale, die könne euch bestimmt weiterhelfen. http://www.verbraucherzentrale.de/

Vielleicht fragt deine Mutter einfach mal nach dem genauen Namen des Anrufers und der Anschrift des Unternehmens, die Polizei/Anwalt wolle diese Daten haben ;)

abzocke durch zeitschriftenabo (hörzu)

vor ca.4 monaten habe ich auf der strasse ein gewinnspiel mitgemacht.hauptgewinn wäre ein mini.und heute früh habe ich ein anruf bekommen.ich wäre unter den 10leuten.und deswegen hätte ich ein reisegutschein gewonnen.aber um den gutschein einzulösen,müsste ich für 12 monaten mich für den fernsehzeitschrift hörzu ein Abo machen und ich muss mich auch nicht kündigen das läuft dann von alleine nach einem jahr von selbst auf..ich hätte nämlich wo ich das gewinnkarte ausgefüllt hatte angeblich auch für das abo bestätigt.ich bin wirklich total da rein gefallen.also habe ich meine kontodaten auch gegeben:(was ich total bereue.weil ich echt gedacht habe,dass ich ein chance am gewinnen hätte.dann meinte mir die dame am telefon.nach ca.2wochen oder so würde sie mir mein brief,zeitschrift und reisegutschein und ihr visitenkarte zu mir nach hause schicken um weitere fragen was ich dann hätte zu begleichen dann!!!!!!.und sie hätte sich nochmal bei mir gemeldet wegen dem auto ob ich was gewonnen haben sollte oder nicht. .zum schluss meinte sie noch zu mir."weil ja so viele betrüger am laufenden sind und ich ja nicht möchte das andere an meine daten kommen,also wegen datenschutz.noch ein gespräch mit jmd anderen führen.nach 1min hat mich eine dame angerufen und ich durfte ihr keine fragen stellen.das gespräch wurde aufgezeichnet und es ging so schnell.bin gar net mitgekommen.als bestätigung dass meine daten gesichert und weggelöscht werden sollte ich die letzten ziffern meines kontonummers sagen..das wars dann auch(für mich war das so komisch,als wäre das ne zustimmung fürs abo oder so ähnliches gewesen)hab danach mal dasselbe nummer angerufen.(wo ich auch das anruf bekommen habe)natürlich existiert so eine nummer nicht mehr.daraufhin hab ich das hörzu verlag angerufen.und sie meinten ich soll mal warten bis ich die unterlagen von denen bekomme und so auf die daten von denen zu haben.und dann mich mit denen in verbindung setze. jetzt weiss ich nicht was ich machen soll.soll ich sobald die mir bis dahin geld von konto abbuchen wieder zurück buchen? oder kann ich mich überhaupt bei dem sch.... kündigen? und wann fängt eigentlich das widerrufsrecht oder widersprechen eines abo"s in dem fall an? geht ja nur 14 tage???nicht dass ich dann komplett spät damit bin...

dankeschön im voraus :) nicht das ich dann

...zur Frage

Dürfen Krankenschwestern Patienten Nahrungsergänzungsmittel verkaufen?

Hallo,meine Mutter ist Mitte 70 und schwerkrank. Sie musste wieder operiert werden und berichtete mir am Vorabend ihrere OP telefonisch von einer sehr netten Krankenschwester die sich sehr um sie kümmerte und sich viel Zeit für sie nähme. So weit so gut. Als meine Mutter wieder zu Hause war kam ein großes Paket von Lifeplus.In dem befand sich eine kleine Dose eines Nahrungsergänzungsmittels. Die Zusammensetzung fand ich nicht gut und beim Preis bin ich fast umgekippt. 65€. Auf der Rechnung stand,dass regelmäßig ein Paket kommen würde, sie es aber telefonisch jeweils abbestellen könnte. Eine Einzugsermächtigung hatte sie auch noch erteilt.Wir versuchten es telefonisch abzubestellen. Hingen in der Warteschleife, esklappte nicht.Eine deutsche Postadresse war auch nicht zu finden. Also habe ich jetzt per Mail gekündigt,was mir auch bestätigt wurde.Falls Pakete dennoch kommen sollten wird die Annahme verweigert,die Kontobewegungen werden kontrolliert und ggf. wird das Geld zurückgebucht. Das habe ich alles soweit geregelt. Was mich jedoch maßlos ärgert ist, dass eine Krankenschwester schwerkranken Patienten so ein Abo (ohne zu sagen,dass es ein Abo ist) zu überhöhten Preisen aufschwatzt.Darf sie sowas während der Arbeit machen??Mich würde die rechtliche Seite interessieren.Kennt sich jmd. aus? Die Sache ist für mich so noch nicht erledigt. Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.Danke.:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?