Loch in Wasserleitung gebohrt, selber aufstemmen und machen?

5 Antworten

Gib die Reparatur einem Santitärfachmann in Auftrag und schicke dann die Rechnung an den Verursacher.

Selbermachen ist keine gute Lösung, denn diese provisorische Reparatur könnte von lästernden Zeitgenossen, als "Pfusch-am-Bau" denunziert werden.

wenn der Handwerker das Loch gebohrt hat , muss er auch für den Schaden aufkommen . Nachfrist setzen, dann einen anderen Handwerker bestellen und die Rechnung (bereits von dir beglichen) dann an den ersten Handwerker schicken

Hauptwasserleitung abdrehen, Vorsichtig aufstemmen (keine neuen löcher machen), leck suchen,eimer drunterstellen oder mit einem handtuch abwickel, in der zwischen zeit eine person anrufen die dir eine rohrmutter (sollte eine art ring sein die mann um das loch anbringtdieser sollte das loch vorerst abdichten) glaub ich heißt das kauft,

Nachverfolgen ob du namen und firmen name von dem handwerker hast,dann kannst dus der Firma in rechnung stellen.

Wenn es ein Pfuscher (nicht fachmann) war dann nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke wir haben das befolgt von dir! Jetzt ist die Stelle frei. Leider sehen wir, dass es eine Kunststoffleitung ist ;-( Das Loch habe ich gerade vor meinen Augen . Wie schließt man ein Kunststoff Loch im Kunststoffrohr??? Kleben??

Dann würde ich nachdem die hauptwasserleitung aus ist einen fachmann anrufen mir fällt gerade nur nichts ein wie man das auf die schnelle beheben kann weil, nichtmal der dichtungsring für die metall rohre der würde nur mehr beschädigen wenn man ihn zu fest anzieht.

Der fachmann oder der verursacher wird das komplette rohr tauschen müssen nur der vorteil ist dadurch das ihrs schon freigelegt habt wird er euch das nicht als arbeitszeit in rechnung stellen,aber ihr könnt es dem verursacher in rechnung stellen.

Wenn handwerkliche Erfahrung und Talent vorhanden sind, warum nicht? Andernfalls Handwerker beauftragen und die Rechnung dem Verursacher stellen

Was möchtest Du wissen?