Habe in die Decke ein Loch gebohrt und die Stromleitung getroffen. Wird nun ein Elektriker sehr teuer?

5 Antworten

also das mit der sicherung, das kann daran liegen, dass manche modelle,. wenn sie ausgelöst haben, auf halb8 hängen bleiben, also erst mal ganz runter gedrückt werden müssen, um wieder eingeschaltet zu werden.

ich würde das aber lassen, denn mehr als dass sie wieder raus fliegt wird nicht passiren.

was den preis für den elektriker betrifft. da gilt die maxime, ein guter elektriker ist nicht unbedingt teuer, aber unbezahlbar :-) wenns kein notdienstabzocker oder so ist, sollte das alles bezahlbar bleiben. die frage ist die nach dem aufwand. aufklopfen, kabel flicken alles sauber isolieren... mit ein wenig pech können da samt anfahrt schon mal gute 100 € zusammen kommen, viel teurer darf es aber nicht werden.

lg, Anna

Du redest immer von einem "FI". Ein FI wird es sicher nicht sein.

Du meinst sicher einen Leitungsschutzschalter, und dieser lässt sich tatsächlich dann nicht wieder einschalten, wenn der Kurzschluß noch besteht.

Und offensichtlich ist das auch der Fall, da der Schalter in der EIN-Position durch den Kurzschluß festgebrannt ist.

Wenn sich aber der Leitungsschutzschalter nicht wieder einschalten lässt, weil er immer wieder auslösst, bedeutet aber, das der Kurzschluß an der Bohrstelle immer noch besteht.

Die Reparatur sieht nun folgendermassen aus.

An der Bohrstelle wird die Decke aufgestemmt. Dann wird eine Deckendose (eine sehr flache Auzweigdose) eingesetzt. Innerhalb der Dose werden beide Enden fachmännisch wieder miteinander verbunden. Die Dose wird mit einem Deckel wieder verschlossen, und kann dann übertapeziert oder gestrichen werden. Schalter auch austauschen. Macht ca. 150€ und 2 Std.

Wenn hier nur ein Schalter sitzt. Ist auch noch eine Steckdose dabei, wird es teurer.

Als Elektriker würde ich es so machen.

Fachnmännisch würde man in der Tat die Leitung ersetzen, bzw das beschädigte Stück austauschen. Leider heißt das im Zweifel eben auch Abzweigdosen zu setzten und ganz bestimmt Stemmarbeiten mit anschließendem Verputzen...

Alles was hier mit Stoßverbindern, Löten und ähnlichem Aktionen vorgeschlagen wurde ist nicht fachgerecht und bestenfalls hilfreiches Heimwerkergefrickel - davon rate ich allerdings ab!

Wenn es tatsächlich eine Installation im Leerrohr sein sollte und sich eine neue Leitung (ggf. auch als Einzelader) in das Rohr einziehen lässt, wäre der Aufwand natürlich nicht so schlimm - was das Aufstemmen und die Putzarbeiten angeht.

Zum Fehler: Die Sicherung (Leitungsschutzschalter) löst aus bei einer Verbindung zwischen  L (Phase) und PE (Erde) - also einem satten Kurzschluss. Der FI mag es abewr auch nicht, wenn eine Verbindung zwischen PE und N (Nullleiter) besteht. Da aber beide Schutzeinrichtungen ausgelöst haben, kannst Du davon ausgehen, dass Du mit dem Bohrer das Kabel so beschädigt hast, dass L und PE verbunden sind - vielleicht auch nur durch das Einbringen von Schraube und Dübel...

Unterm Strich hilft alles nichts, außer diese Fehlerstelle professionell beseitigen zu lassen. Alles andere ist Murks und bildet in sich weitere Risiken in Richtung erneuter Ausfall oder Schlimmeres.

Ich kenne den Elektriker nicht. Und auch nicht die Installation.

Am einfachsten wäre eine Muffe. Stoßverbinder+Schrumpfschlauch=Fertig.

Das in dem Lichtschalter selbst eine Sicherung ist,wäre mir neu. Möglicherweise ist der so stark beschädigt, dass ein neuer eingebaut werden muss. Was kostet ein Lichtschalter? Das kommt auf den Hersteller an....

Aber selbst mit Stemmarbeiten kommst du nicht auf 800 - 1000€

ich glaub nicht, daß da ganze leitung und so..

Normale Schalter sind ja in der Regel nur einfachw Aus-AnArtikel, die mit 2 Schrauben befestigt sind, an denen die Kabel eingeschraubt sind.

Die Leitung wäre ja nach Deiner Schilderung, an einer Stelle getroffen - könnte evtl. repariert werden. Allerdings wird jeder Handwerker meinen "die muß raus"..

Ich glaub, wenn Du handwerkern kannst, läßt sich schon einiges selbst machen.. ansonsten, siehe vor.. toitoitoi 

Was möchtest Du wissen?