Laptop Pfändung geringer wert?

5 Antworten

Aufgrund des geringen Wertes dürftest du den LapTop behalten dürfen. Vom Anschaffungspreis musst du ja noch einiges abziehen bei solchen Geräten... bei einem Wiederverkauf ist der noch die Hälfte wert, also lohnt sich das kaum.

Nun, heute ist die Technik digital. Das heisst, jeder Mensch hat das Recht auf digitalem Weg seine Informationen zu erhalten bzw. sich informieren zu können. Heute ist es ein Grundrecht eines jeden Bürgers.

Somit können Sie Dir dein Laptop nicht pfänden - zumal der Wert sehr gering ist. Alter und Abnutzung des Laptops.

Solltest du aber mehrere System zuhause haben, also nebenbei noch ein Desktop (Computer), wird abgewägt, welches System besser ist. Und sollte der Laptop besser sein, als der Computer, dann wird der Laptop gepfändet.

Aber so wie ich lese, hast du nur ein Laptop/Netbook. Denn 229€ kann nur ein Netbook sein, welches mit Intel Celeron-Prozessor arbeitet. Also nur für normales Arbeiten, Internet, Mailing und allenfalls mal Youtube und News lesen zu können. Kein Kraftpaket, wie ein i7-6700K Prozessor oder weitere Generationen.

Sollten die Pfändungs-Beamte dennoch dein Laptop pfänden wollen, erinnere Sie daran auf dein Grundrecht. ;) Die Zeiten seien vorbei, als Computer/Laptop noch ein Luxusgut war.

Der wird so oder so nicht gepfändet. Die Kosten wären höher als der zu erzielenden Gewinn. Laptops und PCs werden nur gepfändet, wenn es sich um sehr hochpreisige und relativ neue Geräte handelt. Wenn die einen Laptop pfänden müssen die alle Daten auf dem Laptop auf CD/DVD sichern und dir zurück geben. Die Arbeitzeit, die dafür benötigt wird ist oft schon teurer als der Preis, den man bei einer Auktion bekommt.

Normalerweise ja, das hängt aber mit dem Gerichtsvollzieher zusammen, wie der sich entscheidet.

Ein Fernseher sowie der Zugang zu den öffentlichen Medien wie Nachrichten sind im Grundrecht verankert. Daher wird dir dein Fernseher nicht gepfändet - außer Du hast mehrere herum stehen, Du brauchst ja nur Einen.

Hast Du Keinen, kann es durchaus sein, dass dir dein Laptop gelassen wird.

Wenn Du noch argumentierst, dass Du damit arbeitest (nicht lügen bitte), dann hast Du einen weiteren Grund, ihn zu behalten.

Die Frage ist also: Brauchst Du das Notebook um deine Grundrechte in Anspruch nehmen zu können? Wenn ja, wird der Gerichtsvollzieher es dir vermutlich lassen.

Es kommt immer drauf an, ob so ein Gerät für eine bescheidene Haushalts- und Lebensführung notwendig sind.

Wenn kein Fernseher da ist dann wird der Laptop wohl eher nicht gepfändet.

In der heutigen Zeit ist ein Computer/Laptop ein Grundrecht. ;) Also nicht Pfändbar.

@solar74

Jein. Insgesamt richtig, pauschal aber nicht.

Was möchtest Du wissen?