Kosten für Grundbucheintrag nach Trennung

3 Antworten

Das hat nichts mit dem Einheitswert zu tun. Die Änderung im Grundbuch kann nur über eine Notarurkunde erfolgern, und der Notar berechnet seine Gebühr nach dem Kaufpreis. Der Notar weiß auch, wie hoch die Kosten für die Umschreibung im Grundbuch sind. Alle diese Kosten übernimmt üblicherweise der Erwerber, also Dein Partner.

1-1,5% des wirklichen wertes, notar braucht ihr auch, normal trägt der erwerber diese kosten, lässt sich aber anders vertraglich vereinbaren, also nicht der einheitswert für das FA, es wird schon der richtige Verkehrswert dafür angesetzt

Ruf auf dem Grundbuchamt an. Die wissen das.

Was möchtest Du wissen?