Können auch reiche Kinder Leistungen beziehen?

5 Antworten

Kinder bekommen überhaupt kein Kindergeld.

Das erhalten die Eltern.

Für wirklich "reiche Leute" ist die Steuerersparnis über den Kinderfreibetrag weitaus attraktiver.

Ja ja und "auf den größten Haufen" kommt immer noch einwenig mehr.

@wilees

Es sind eben "alle gleich"-

Allerdings sind manche noch "gleicher"

@DerHans

Wie wahr - deshalb wird auch bei Kindern aus SGB II beziehenden Familien eine Kindergelderhöhung auch immer komplett auf den gültigen RS angerechnet, damit dieses Kind auch ja keinen Cent zu viel bekommt.

Und noch wichtiger: im Regelsatz für Kinder ist ja auch ein Betrag für Bildung in Höhe von 0,7566 - 0,8086 Euro pro Monat eingerechnet.

@wilees

Die Anrechnung auf den Regelsatz ist dabei sogar noch folgerichtig. Da er ja der Bedarfsdeckung dient.

Leider haben diesen Bedarf Leute ausgerechnet, die selbst nie von diesem Bedarf leben mussten.

Das war aber bereits zur Zeit von "Sozialhilfe" schon immer so. Auch die "Wohlfahrtsverbände" sind dabei immer merkwürdig ruhig geblieben.

Kindergeld beziehen die Eltern, nicht die Kinder. Das ist nicht abhängig vom Einkommen, muss aber beantragt werden.

Weder reiche noch arme Kinder bekommen Kindergeld - Kindergeldanspruch haben immer die Eltern, egal wie reich oder arm sie oder die Kinder sind ;-))

Kindergeld gibt es für alle Kinder, unabhängig davon, wie hoch das Einkommen der Eltern ist.

Kindergeld gibt es für jedes Kind, da jedes Kind die Grundlage und Fortbestehen unseres Landes bietet.

Was möchtest Du wissen?