KFZ Verkauf, Barzahlung, Abholung später?

5 Antworten

Lass Dir eine Vollmacht des Käufers geben, in dem die "Daten " des Abholers und die Pass- / Personalausweisnummer steht, damit Du sie kontrollieren kannst. Meldes das fahrzeug vorher ab, damit es nicht auf Dein Risiko bewgt werden kann. Er soll eine Kurzzeitkennzeichen mitbringen.

Kaufvertrag machen und Geld nehmen. Schlüssel etc. würde ich erst mitgeben, wenn das Auto abgeholt wird. Du solltest aber vorher noch klären, wer die Kosten für Fahrzeug übernimmt, die möglicherweise noch anfallen(Standgebühren)

es kann sein das er das auto nicht abholt wenn er die papiere hat. er hat es denn bezahlt. mit den papieren wird ein passendes auto irgendwo "besorgt" und mit deinen papieren dann zugelassen und weiterverkauft. deins wird nie abgeholt und du darfst die verschrottung zahlen. zusätzlich gibts noch probleme wenn der käufer des autos mit deinen papieren mitbekommt was mit seinem auto ist.

Das kann man schon machen, aber bitte trotzdem gleich bezahlen - vorher gibt es weder Wagen noch Papiere! Es kann sein, dass die den Preis nochmal drücken wollen. Du musst dich nicht darauf einlassen!

sowas ist unseriös, du kannst es torotzdem machen, aber verlangst eine vollmacht des käufers für die person die abholt, unbedingt die dokumente der beiden fotokopieren und übergabeprotokoll im original unterschreiben lassen, noch besser zwei zeugen bei der übergabe dabei haben.

Was möchtest Du wissen?