Keller völlig vermüllt?

11 Antworten

Setze dem Vermieter schriftlich eine angemessene Frist, bis wann der Keller zu räumen ist und kündige eine Mietminderung an.

Ich habe mal wegen einem nicht nutzbaren Keller eine Mietminderung von 5% (von der Warmmiete) erfolgreich durchgesetzt.

Da der Keller (der ja in der Miete enthalten ist) so nicht benutzbar ist, würde ich entsprechend die Miete kürzen und das dann auch schreiben. Wenns um Geld geht, wird eher was gemacht, als wenn man nur mal vorsichtig nachfragt.

Mietminderung darf nicht der erste Schritt sein.

@Arlecchino, UserMod Light

Aber die Miete unter Vorbehalt zahlen, eine Mietminderung bei Nichtbeseitigung (mit Frist) ankündigen und dann warten was passiert.

gib einen Festtermin is wann der Keller sauber sein muss u.schreib sonst würdest du Ihn auf Kosten des Vermieters sauber machen lassen u.die miete kürzen

Ergänzend zu TroIIinger s Antwort; Vermieter sind auch nicht fröhlich, wenn der Vormieter einen vermüllten Keller hinterlässt. Nicht alle sind körperlich in der Lage, eine Entrümpelung selbst zu stemmen und dies an eine Fachfirma in Auftrag zu geben, kann recht teuer werden.

Wenn du möchtest, kannst du deinem Vermieter ja anbieten, gegen ein Entgegenkommen seinerseits (z.B. bei der Miete), dies selbst zu übernehmen.

Alles Gute für dich!

Ansprechen des Vermieters reicht nicht zur Problembehebung aus.

Du solltest den Vermieter über den erheblichen Mangel schriftlich per Einwurfeinschreiben informieren und für dessen Beseitigung eine Frist von 10 Werktagen setzen.  Dazu kündigst du an, dass ab Zustellung deines Schreibens du die Bruttomiete mindern wirst, Quote 5% allemal.

Keinesfalls solltest du zur Selbsthilfe schreiten, vor allem wenn außer tatsächlichem Müll sich noch Verwertbares dabei sein sollte. Der Vormieter könnte dann sehr schnell behaupten, was er dort alles Wertvolles noch m Keller aufbewahrt hatte und von dir Schadenersatz fordern. Die Beräumung ist also Sache des Vermieters. Ohne beräumten Keller hätte der Vermieter den Vormieter gar nicht aus dem Mietvergag entlassen brauchen.

Was möchtest Du wissen?