Kann man hier eine Drehstrom Steckdose anschließen?

 - (Strom, Elektrik, Drehstrom)

5 Antworten

Ich frage mich gerade, wie Du auf 32A Drehstrom kommst bei einem 4kW-Schredder? Mit 16A Drehstrom kommst Du auf knappe 11kW Leistung. Ich bezweifle auch, das der Schredder einen 32A Drehstromstecker hat. Der wird einen 16A-Stecker haben. Sonst muss die gesamte Zuleitung (vom Schredder) für 32A ausgelegt sein.

Wie lang ist die Leitung bis zur Garage von deiner Wohnung und welchen Weg willst Du dann gehen? Gibt es ggf nicht eine Möglichkeit (da es eh ein Elektriker machen muss) eine Leitung direkt in die Garage legen zu lassen? Da Du den Vermieter eh Fragen musst, kann er auch evt direkt zustimmen, vom Hauptverteiler einen Abgang legen zu lassen und in der Garage dann einen Kleinverteiler und Steckdose zu montieren.

Der Verkäufer von ebay Kleinanzeigen schrieb mir das:

"Ja, der 3kW ist 3 Drehstrom Stecker

der Stecker 32 Amper und mit 5 Bolzen"

Da er aber gleiches Gerät in 4kW hat, würde ich lieber den 4kW haben.

Bis zur Garage sind es ca 15Meter wenn ich vom Fenster Kabel raushole. Bis zur Garage müsste der Elektriker dann mehrere Löcher Bohren, ob es dem Vermieter gefallen würde..

Die beiden gezeigten Teile sind:

blau - Hauptschalter, damit kann man die Verteilung stromlos machen, aber keinesfalls was absichern.

und

rot - FI oder RCD - Schalter, der passt auf, dass keine Fehlströme entstehen, die dann Dummes machen können.

Also absichern kannste mit beiden nix.

Ein Elektriker kann dir ,"hinter" den FI noch einen Sicherungsautomaten setzen. Wie groß der sein darf, hängt hauptsächlich von der Größe der Abgangssicherung der Verteilung im Keller ab. Also da solltest du rankommen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Darfst du nicht und auch nicht ohne Genehmigung vom Vermieter machen lassen - Ist nicht dein Eigentum!

Drehstrom aka "Starkstrom" scheint vorhanden zu sein.

Blau = Hauptschalter, max 63A belastbar - Hier alles gut

Rot = FI, max 40A belastbar, 30mA Nennfehlerstrom - Knapp!

Wie groß ist die Vorsicherung am Zähler?

Wenn alles ordnungsgemäß gemacht wurde, ist die nicht höher als 40A (soviel verträgt der FI - roter Kreis - maximal, denn er hat keinen Überlastschutz integriert, sondern muss entsprechend selber passend abgesichert werden). Da könnte es ziemlich eng werden, weil dann kaum Reserven vorhanden sind. Ich tippe mal auf 35A Diazed bzw. 32A Leitungsschutzschalter. Dann wäre das ganze noch knapper als gedacht. Wenn sich das nicht auf min. 50A aufrüsten lässt, sieht das eher mau aus.

Ist die Vorsicherung bereits 50A oder 63A, dann ist der FI ohnehin unzureichend abgesichert und sollte unabhängig von deinem Vorhaben schnellstmöglich durch eine entsprechend höher belastbare Variante ersetzt oder mit einer passenden Sicherung versehen werden.

Aber mal ehrlich... 4kW.... Warum braucht das eine 32A-Dose? Da dürfte doch eine 16A-Dose reichen?! Die wäre auch bei einer 32A-Vorsicherung noch drin. Oder ist das 4kW pro Strang, also insgesamt 12kW?

Woher ich das weiß:Hobby

dem foto nach ist es möglich,platz für automaten ist in der verteilung auch.für 4kw reicht locker eine 16A drehstromsteckdose,also die 32siger kannst dir sparen du hast bei der 16zehner noch das doppelte an leistung übrig die du nicht brauchst

mir wurde gesagt der Stecker des Schredder ist 32Amper 5 Bolzen. die haben doch verschiedene größen oder etwa nicht?

@1987Hans1987

auch der 16A hat 5 bolzen nur etwas kleiner.macht sinn er reicht locker und ist billiger

Die Frage kann Dir ein zugelassener Elektromeister beantworten. Der kann Dir auch gleich sagen, was das kostet. Es kann sein, daß Du dann einen anderen Tarif und einen anderen Zähler brauchst. Dein Vermieter muß übrigens zustimmen.

Du selbst darfst ohnehin nichts an der elektrischen Installation verändern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ok, dann warte ich noch bis ein zugelassener Elektromeister mir mal antwortet. Und nicht ständig Leute die Ihren Senf zugeben... Meine Frage war nicht was den Tarif anbelangt, auch nicht ob ich es selber verlegen darf oder nicht und auch nicht was mich die Verlegung kosten wird...Sondern 2 andere Fragen, aber danke

@1987Hans1987

In der vorigen Antwort stand "Dein Vermieter muß übrigens zustimmen.". Sagt der ja, kann der E-Meister sich den Verteiler anschauen, ob und wie das überhaupt machbar ist.

Sagt der Vermieter nein, ist das Thema durch.

Was möchtest Du wissen?