Kann man ein Führerschein auch auf Raten zahlen?

5 Antworten

die meisten fahrschulen machen das heutzutage, wei lder wettbewerb hart ist. wenn du denen aber sagst du bekommst hartz iv werden die fragen wozu du einen führerschein brauchst, wenn du dir erst einmal sowieso kein auto leisten kannst. der arge würde ich das auch nicht mitteilen... sonst denken die, dass du nebeneinkünfte hast.. denn von hartz iv kann man normalerweise nichts abgezahlen.

flo 18 was bist den du für einer hattest schon das ganze geld mit 18 gespart wei du fleißig gearbeitet hast oder was ? schlaumeier !! mehr bist du nicht

Viele Fahrschulen erlauben Ratenzahlung, allerdings nicht aus purer Menschenfreundlichkeit. Du musst wissen, ob Du Dir den Lappen leisten kannst, egal ob auf Raten oder auf einen Schlag...

weil er es sich nicht leisten kann, deshalb will er ja Raten zahlen......... und...keiner tut mehr etwas aus purer Menschenfreundlichkeit, die z.B. tun es, weil ihnen sonst die Fahrschüler wegbleiben oder zur Konkurrenz gehen, die es anbieten.........

@josysue

Und wenn die Raten irgendwann von HartzIV nicht mehr aufbringbar sind? Das meinte ich... Die Fahrschule kommt schon irgendwie an ihre Kohle, nur keine Angst! Ausserdem nehmen manche FS Zinsen bei Ratenzahlung!

@MikeFFM

Jeder nimmt Zinsen für einen Kredit..........es sei denn du bekommst einen von Mutter Theresa........bzw. deren Nachfolgerin...........

@josysue

Du kennst Mutter Theresa? Wundert mich... Es gibt bei einigen FS durchaus "0,0%-Finanzierungen", nicht alle zocken ab! Aber Du hast Recht und ich meine Ruhe...

Ja klar, du zahlst ja gewissermaßen "in Raten", denn bis auf die Grundgebühr, kannst du jede Fahrstunden direkt bezahlen, so wie du immer gerade Geld hast, dauert dann zwar etwas länger, aber so machst du immer dann die Fahrstunden, wenn du wieder "flüssig" bist.

Vorab sparst du einfach die Gebühren zusammen, die am Anfang anfallen. Sprich mal mit deiner Fahrschule darüber.

Er will doch Raten lassen

Einige Fahrschulen machen es inzwischen so, dass du jeweils nach einer Fahrstunde diese in bar bezahlen kannst. Sind ja gewissermaßen dann auch Raten. Aber es gibt sicherlich auch Fahrschulen, bei denen du den gesamten Führerschein auf Raten zahlen kannst. Da musst du eben bei der jeweiligen Fahrschule nachfragen. Ich würde aber auch darauf achten, ob die Prüfungsgebühren in der Ratenzahlung mit drin sind oder nicht, denn sonst müsstest du die nochmal extra berücksichtigen. Die praktische ist ja nun nicht soo billig. Und mach von vorne herein nur einen Ratenbetrag aus, den du auch sicher zahlen kannst, sonst wollen die am Ende doch das ganze Geld auf einmal (da du dich ja nicht an die Ratenzahlung hälst) und Mahngebühren gibt's auch noch oben drauf...

Was möchtest Du wissen?