Kann man auch UNGELERNT in einem Altenheim/Pflegeheim Arbeiten?

5 Antworten

Du könntest eine Ausbildung zur Altenpflegehelferin an einer entsprechenden Schule machen (dauert 1 Jahr). Danach wäre noch die Vollausbildung zur Fachkraft für Altenpflege möglich.

Hallo ich Arbeite als Pflegekräfte ohne Ausbildung nur habe ich 2 Wochen Praktikum gemacht. Muss man Probiert .Natürlich nicht alle Pflegeheime nehmen die Leute ohne Ausbildung und Efahrung. Suchst Du am bestens Pflegen&Wohnen und schickst du Lebenslauf per E-Mail oder Online Bewerbung und kannst du schreiben hast Du kein Efahrung aber kannst Du eine Praktikum machen. Ich Wünsche dir viel Erfolg .

Also ich würde dir raten eine Anständige Ausbildung zum Altenpfleger zu machen denn du kannst dir nicht vorstellen wie und unter welchen Bedingungen man heute in der Pflege arbeiten muss.Ich finde es ein Unding das Arbeitsagenturen etc. nur um ihre zahlen der Arbeitslosigkeit zu verringern Fortbildungen verschleudern als wären es Kaugummis.Einfach alles in die Altenpflege die brauchen immer.Das Problem ist man zum ersten nicht besonders wertgeschätzt wird , dir eigentlich Außer waschen,Inko wechsel was man dir dann zusätzlich noch zeigen muss ,was keine Arbeitserleichterung sondern eher noch mehr aufhält ...Grob gesagt du machst die Drecksarbeit und stellst auch noch zu viele fragen.Es ist so schlimm geworden zu Zeit du wirst es nicht einfach haben.

Bei uns im Heim darf man in der Pflege erst ab 21 Jahren arbeiten. Ansonsten fsj aber die arbeiten auf vollzeit und verdienen cam 320 euro

In der Regel wird mindestens ein 200-Stunden-Kurs als Basisqualifizierung erwartet.

Ganz ungelernt dürfen sie Dich eigentlich nicht nehmen und als Minderjährige hast Du sowieso schlechte Aussichten wegen der Schichtarbeit und dem Jugendarbeitsschutzgesetz.

Wie soll ich mich bewerben in einem Altersheim?

Ich habe im September eine Ausbildung als hotelfachmann angefangen... Vor 3 Stunden wurde ich in der probezeit gekündigt. Ich weiß auch nicht was ich jetzt machen soll. Habe eine abgebroche Ausbildung und jetzt aucg noch eine gekündigte mit echt schlechtem arbeitszeugnis :/ auch wenn ich es unberechtigt finde und im Grunde hat mich mein Abteilungsleiterin rausgelebt.... Aber das ist jetzz unwichtig... Ich bin in die erst beste Firma rein. In einen Pflegeheim in dem ich schon mal 1 Jahres Praktikum hatte. Ich war damals sehr gut und Chef wollte mich als azubi haben aber ich Depp habs abgeleht... Naja ist Vergangenheit. Jetzt bin ich da rein und fragte nach Job. Egal was welchen. Da waren zwei neue Damen die mich nicht kannten. Sie fanden es super das ich mal Praktikum dort hatte und meinten ich soll morgen vormittag kommen und mich bei dem Chef mit einer Bewerbung bewerben... Als ich fragte zum was ich mich bewerben wollte meinten sie kommt drauf an ob du so arbeiten willst oder eine Ausbildung willst. Ich hab als Antwort gegeben das Ausbildung super wäre nur ist jetzt schon Oktober..Aber das ich auch so arbeiten würde... Sie meinten nur Ausbildung wäre möglich kommt drauf an wann ich sie anfangen will. Dann meinten sie nur besprech es am besten morgen mit Chef... Jetzt mein Problem. Soll ich mich jetzt um eine Ausbildung oder als was bewerben????? Ausserdem hatte ich bis jetzt nur Bewerbungen für Ausbildung geschrieben und weiß wenig über die andere....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?