Kann ich mit Vorstrafen zur Bundeswehr?!

5 Antworten

Also ich find es krass was manche hier für eine scheisse schreiben sry aber es ist so.also die Bundeswehr entscheidet das selber kommt drauf an was du gemacht bzw.verbrochen hast.selbst wenn du ne haftstrafe hinter dir hast selbst da kannst du genommen werden.mein Onkel ist bei der Bundeswehr wehrdienst berater und der sagt das sind einzelfall Entscheidungen .was meinst du wie viele beim Bund sind und vorstrafen haben oder inhaftiert waren mehr als du denkst .es sind zwar jetze nicht so viele aber einige und mehr als man denkt selbst viele die beim Bund sind werden straffällig mit drogen zb. und die sind immer noch beim Bund .also hör nicht auf so ein quatsch die nehmen dich nicht und so probiere es einfach aus und guck was rauskommt und sei ehrlich wenn die dich fragen .entweder die nehmen dich oder nicht

Wenn du Vorstrafen hast, liegt in deinem Bewerbungsordner ein roter Vermerk "Vorstrafe".

Daraufhin fliegt deine Mappe vom Tisch und wird nicht weiter beachtet. Das ganze Dauert 0,5 Sekunden.

Und das wars ?! Versteh ich nicht ganz ?!:o

@Auto89

Warum nicht?

Die Bundeswehr stellt mit Vorstrafen nicht ein, ist doch ganz einfach.

@Apfelkind1986

Allso wird mich die Bundeswehr nehmen ?! Aber muss sie doch eig es ist doch eh fast keiner mehr da ?! Oder nicht ?

@Auto89

Was sind die Quellen für deine Infos?

Richtig, du hast keine.

@Auto89

Nein, nochmal: Die Bundeswehr nimmt niemanden, der (einschlägig) vorbestraft ist.

@GermanSailor

Ich versteh das nicht der eine schreibt die nehmen mich der andere sagt die nehmen mich nicht ?! Auf wenn soll ich hören ?! Und ich habe im Internet gelesen die Bundeswehr nimmt keinen der áuf Bewerung ist oder schon mal im Knast saß!

@Apfelkind1986

Mannschafter werden immer gesucht, aber KEINE MIT VORSTRAFEN!!!

Bei den anderen Laufbahnen ist's relativ voll, ja.

@Auto89

Warum kapierst du es eigentlich nicht? Muss ich erst auf Kiez-Türsteher-Ochse machen, damit du es raffst? Ok. ....

Diggah, du kummst hia nisch reih!!!

Spaß beiseite. Du kommst nicht in die Bundeswehr, wenn du Vorstrafen hast. Das haben dir jetzt alleine in dieser Antwort mit Kommentaren, drei Soldaten gesagt. Möchtest du möglicherweise jetzt mal aufhören, zu hinterfragen?!

Und ich habe im Internet gelesen die Bundeswehr nimmt keinen der áuf Bewerung ist oder schon mal im Knast saß!

Ja, denn auch diese Leute haben eben Einträge, meine Güte!

@Cholo1234

Ich war noch nie im Knast und war noch nie auf bewerung allso Bundeswehr ich komme :) Vielen danke für diese Tips echt hilfreich ich werde immer an deine Worte denken :) BYE

@Cholo1234
Warum kapierst du es eigentlich nicht? Muss ich erst auf Kiez-Türsteher-Ochse machen, damit du es raffst?

Leider scheint es genau so zu sein. Am besten er geht zum Wehrdienstberater oder zu eine Freiwilligenannahmestelle und erhält dann die Absage.

Mit der Rechtschreibung und dem sonstigen Verhalten wird er dort sicher auch punkten können.

@GermanSailor

Bundeswehr ich komme

Nein.

Naja, ich wollte ja eigentlich den armen Leuten von der Karriereberatung diesen Ungenuss ersparen, aber der ist offensichtlich nicht davon abzubringen :(

Heutzutage kann sich die Bundeswehr ihre Bewerber aussuchen und tut das auch. Kandidaten mit Vorstrafen haben so gut wie keine Chance, es sei denn, es handelt sich um Spezialisten mit außergewöhnlichen Kenntnissen oder einer miltärisch brauchbaren Ausbildung, ffür welche kein Nachwuchs an unbescholtenen Personen vorhanden ist.

Allso wird wohl nix damit ?!

Ein Butterflymesser ist schon seit 2003 ein verbotener Gegenstand, und dessen Besitz strafbar!
Und da du schon strafrechtlich auffällig geworden bist, kannst du nun mit einer Haftstrafe oder einem hohen Strafgeld mit einer zusätzlichen Bewährungsstrafe rechnen - und diese Vorstafe sorgt dafür das du nicht für den Staat arbeiten darfst, sprich auch kein Soldat, Beamter oder staatlicher Angestellter werden kannst.
Zusätzlich wirst du kaum eine Lehrstelle finden - alles was dir bleibt, wo du schon so früh dein Leben weggeworfen hast, ist das Ausfüllen von Hartz IV Anträgen zu üben - mehr gibt dein verkorkstes Leben kaum noch her!!

Ob bessere Antworten kommen, wenn man eine Frage zweimal stellt?

Hier erneut meine Antwort auf die andere Fragen zu den "Jugendsünden".

Ganz ehrlich: Hoffentlich nicht. Bei der Bundeswehr braucht man niemand mit Vorstrafen!

Du sprichst im Plural von Vorstrafen sowie davon, dass auch noch Verfahren eingestellt wurden. Das mit dem Butterflymesser dürfte wohl ein Verstoß gegen das Waffengesetz gewesen sein.

Gegenfrage: Würdest Du wollen, dass Personen, die schon mit Messern nicht verantwortungsvoll umgehen an vollautomatischen Kleinwaffen ausgebildet werden?

Was möchtest Du wissen?