Kann ich meine Gaspistole straffrei bei der Polizei abgeben?

13 Antworten

Es wird derzeit über ein Amnestiegesetz von Bund und Ländern entschieden, nachdem Besitzer Illegaler Schusswaffen diese Straffrei abgeben dürfen.

Bis das draußen ist, entscheidet immernoch der Staatsanwalt, ob er Anzeige erstatten möchte.

Rein theoretisch kannst Du derzeit also noch angezeigt werden.

Straffrei abgeben - ja, in jedem Fall. Beim transport zur Polizei in einem verschlossenen Behältnis (Geldkassette, ...) passiert Dir da ncihts. Bloß führen, d.h. so mitnehmen, dass du die ohne zugriffserschwernis in die Hand nehmen könntest darfst Du sie nicht.

Allerdings wenn die Gaspistole ein F im Fünfeck hat, oder vor 1976 ohne dieses Zeichen frei ab 18 im Handel zu erwerben war, ist der Besitz nach wie vor frei ab 18 ohne Waffenbesitzkarte erlaubt, eine Abgabe wäre dann auch nicht notwendig.

Gerade wenn noch das Zubehör (Abschussbescher für Pyromunition z.b.) vorhanden ist würde ich das Ding beim nächsten Büchsenmacher abgeben, wenn Du es loswerden willst. Da kriegst Du dann voraussichtlich noch etwas Geld dafür.

Im Prinzip ja. Du solltest allerdings nicht mit der Waffe zur Polizei gehen, sondern denen sagen, daß du eine zu Hause hast. Das Führen dieser Waffen ist nämlich verboten, nicht das zu Hause haben. Die kommen dann und holen sie ab.

Ja das geht,aber beim Abgeben in einer Tüte lassen,nicht in die Hand nehmen.

mit dem Finger am Abzug in die Polizei-Filiale laufen... :)

@donniedonut

...Hände runter! Das ist kein Überfall!

sag doch einfach du hast sie auf dem dachboden gefunden und wusstest nicht das sie dort liegt.. nun möchtest du sie halt ehrlicher weise abgeben!

Was möchtest Du wissen?