Kann ich mein Fahrzeug reparieren wenn ich als Unschuldiger das Gutachten vom Gutachter habe oder muss ich auf Reparaturfreigabe von der Versicherung warten?

5 Antworten

Ich hoffe du hast den Sachverständigen selbst ausgesucht und beauftragt.

Kann ich mein Fahrzeug reparieren wenn ich als Unschuldiger das Gutachten vom Gutachter habe

Ja, wenn die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert nicht übersteigen bzw. bei einem Integritätsinteresse nicht um mehr als 30 % übersteigen.

ich auf Reparaturfreigábe von der Versicherung warten?

Bei einem Haftpflichtschaden (wie bei dir) kann die Reparaturfreigabe nur der Eigentümmer erteilen und das bist entweder du oder die Leasinggesellschaft bei der du das Auto geleast hast. Eine gegnerische Versicherung hat da nicht freizugeben.

Bei einem Kaskoschaden (selbstverschuldet) da brauchst du die Freigabe deiner Versicherung.

Du als Geschädigter hast das Recht bei einem Haftpflcihtschaden dein Auto von einem Sachverständigen deines Vertrauens besichtigen zu lassen, die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Bescihtigungsrecht.

Als unschuldig Geschädigter gehst du zu der Werkstatt deines Vertrauens legst das Gutachten vor und unterschreibst eine Abtrittserklärung. Alles weitere regelt die Werkstatt mit der gegnerischen Versicherung. Du bekommst lt Gutachten einen Leihwagen und musst dich nur um den Wertverlust bei der gegnerischen Versicherung kümmern.

Ich möchte aber die Reparatur selber machen.

@Weidler4711

Dann steht dir nur der nettowert also Summe ohne Mehrwertsteuer zu und abzüglich verbringumgskosten. Sollten sich bei der Reparatur weitere nicht erkannte Unfallschäden herausstellen, hast du schlechte Karten. Warum soll das nicht fachgerecht instand gesetzt werden? Denkst du dass dabei für dich ein Haufen Geld abfällt? In der Regel machst du nichts gut.

@martinreschke

Ja, ich habe schon öfter selbst lackiert und hatte insgesamt in meinem Leben ungefähr 20 bis 30 kleinere Unfälle, alleine davon 7 Parkunfälle wo ich entweder nur im auto gesessen habe oder nicht im Auto war, also zettel an der Windschutzscheibe hing.

Ab und zu bin ich auch zu billigeren Werkstätten, d. h. wenn 1500 Nettokosten waren hat er es für 800 Euro gemacht und dann hatte ich noch 700Euro.

Den jetzigen schaden habe ich schon selbst gemacht bis an der Türkante die ich machen lasse. Ich bezahle dafür noch 435 Euro, plus meine eigene Arbeitszeit und ca. 1600 Euro war das Gutachten netto. Wird aber noch runtergerechnet von der Versicherung auf ca. 1300 Euro netto weil ich mein Auto nicht immer bei BMW in der Inspektion hatte. Auf Mwst. werde ich verzichten und würde mir nichts bringen wenn ich es bei BMW machen lassen würde.

Habe dann knapp 900 Euro.

Das Ausfallgeld von 3 Tagen bekomme ich auch so wenn ich es selbst mache und von der Mwst. kann ich mir nichts kaufen die bekomme ich ja nicht. Die würde BMW bekommen.

@Weidler4711

Der Versicherung geht die Durchsicht nichts an. Sie rechnen dann nur andere Stundensätze. Oft haben die auch bestimmte Werkstätten in Vertrag. Wenn es so klappt und du zufrieden bist ist doch alles ok.

Hi, am besten in so einen Fall einen Anwalt nehmen. Den muss der Unfallverursacher, bzw dessen Versicherung bezahlen. Das minimiert die Möglichkeit, dass Dich die gegnerische Versicherung über den Tisch ziehen kann und er klärt solche Fragen.

Du kannst mit deinem Eigentum machen was du willst. Wenn du aber vorher die Freigabe hast, gehst du natürlich auf Nummer Sicher.

Nein, ich brauche generell keine Freigabe wenn ich unschuldig bin und gehe mit dem Gutachten auf Nummer sicher.

@Weidler4711

... seit wann,, und warum weiß der BGH das noch nicht?

Deinen Anwalt solltest Du wechseln, so mein Tipp.

@Weidler4711
Nein, ich brauche generell keine Freigabe

Genau das habe ich ja gesagt.

und gehe mit dem Gutachten auf Nummer sicher.

Weil das Gutachten dir garantiert, dass von Anfang an sämtliche Reparaturkosten übernommen werden und du nicht in Vorkasse treten musst und dann paar Monate auf dein Geld wartest? Alles klar, Mr. Besserwisser.

Der Versicherer hat trotzdem das Recht, den Schaden selbst in Augenschein nehmen zu können. Natürlich muss er für die Verzögerung dann weiteren Nutzungsausfall leisten.

bitte lerne es endlich, der gegnerische Versicherer hat kein Besichtigungsrecht.

Nein, hat er eben nicht und ich würde auch kein Gutachter mein Fahrzeug mehr besichtigen lassen. Die haben Fotos und Kalkulation und das reicht.

Was möchtest Du wissen?