Kann der Täter durch die IP Adresse ausfindig gemacht werden?

5 Antworten

Das kann man nicht so generell sagen. Du kannst eine IP Adresse auch "verschleiern". Technisch funktioniert das einfach gesagt so, dass du einem "mittelsmann" sagt "frag mal Sever XY nach dem und dem" und dieser Mittelsmann sagt dir dann was Server XY gesagt hat.

Das ist natürlich stark vereinfach und es gibt da auch verschiedene Techniken für die verschiedene gut funktionieren, aber generell wird es bei sowas eher schwer die echte IP des Täters herau zu finden.

Wenn man aber die echte IP des Täters hat und der Täter in Deutschland wohnt (und das schnell genug macht, vermutlich wird das irgendwann auch mal gelöscht, wann weiß ich aber nicht), dann kann der Internet Anbieter (man erkennt an der IP den Anbieter) einem Gericht oder so sagen zu welchem Anschluss die IP an dem und dem Zeitpunkt gehört hat.

Beim rechtlichen Zeug hab ich keine Ahnung, kenne mich nur n bisschen mit dem technischen aus, aber darf man fragen wie die überhaupt auf dich gekommen sind wenn du es anscheinend ja nicht warst?

Ich befinde mich derzeit im Urlaub. Bin also im Ausland. Den Brief hat ein Bekannter von mir geöffnet und es mir zugeschickt. Klar war ich sehr schockiert, weil auf dem Brief als Tatort auch Deutschland stand obwohl ich im Ausland bin. Wie gesagt kann ich auch derzeit keine Gegenanzeige gegen diese Person erstatten. 

@germandream1

Hats du vielleicht ein unsicheres WLAN Netz, lässt einen TOR Server bei dir zuhause laufen, oder (etwas wahrscheinlicher) lässt andere deinen Anschluss mitbenutzen? Das wären Gründe wie von deiner IP so eine Rechte Verletzung begangen werden sein kann.

Wenn sowas ist, würde ich denen das auch so klar sagen (aber natürlich nur wenn du dir wirklich sicher bist, dass du das nicht selber irgendwie warst).

Ein gehackter Router wäre auch ne Möglichkeit (aber vermutlich eher sehr unwahrscheinlich).

@HandyHans

Mir wurde ein schriftlicher Äußerungsbogen zugeschickt wo drin steht dass ich von einer "Geschädigten" angezeigt wurde, aber der Name steht nicht drauf. Man kann mittlerweile auch online eine Anzeige erstatten. Die Polizei weiß dann gegen wen sie ermitteln müssen 

@germandream1

Naja, wenn diese Rechteverletzung von einem Anschluss begangen wurde der dir gehört, kann es durchaus sein, dass die erstmal annehmen du wärst auch der Verursacher dieser Rechteverletzung.

Wie schon oben kann die Polizei, ein Gericht oder was auch immer mit der IP (und dem Zeitpunkt wann diese IP benutzt wurde) den Anschlussinhaber feststellen.

Dadrum gings mir eher. Gleicher Anschluss bedeuted gleiche IP, das bedeutet aber nicht das immer nur eine einzelne Person diese IP benutzt (z.B. teilt man in der Regel mit Familienmitgliedern im gleichen Haus den Anschluss), aber es gibt immer nur einen Anschlussinhaber ^^

Sobald Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gericht gegen Dich ermitteln oder Vorwürfe erheben, musst Du agieren. D. h. wenn Du eine Rechtschutzversicherung hast, diese involvieren.

Wenn nicht, folge der Vorladung und stelle Dich den Vorwüfen, denn der Anzeigeeratatter muss BEWEISEN, das Du Unrecht getan hast.

Hab kein Angst, viele solcher Fälle kommen nicht zur Anklage!

LG

Mito

Hallo.

Ist wohl möglich, aber heutzutage sind die Computer gut geschützt. Aber wer eine WLAN Verbindung zum Drucker hat kann meistens alles sehen, weil der selten verschlüsselt wird.
Gestern Fernsehen Markt  Sendung.

Man kann doch so etwas durch die IP Adresse nachverfolgen oder nicht?

Wie sind die denn wohl auf dich gekommen.

..jedoch weiß ich nicht wer mich zu Unrecht beschuldigt hat.

Wie kannst du das nicht wissen?

Weil die Person von der ich nicht Bescheid weiß, mich angezeigt hat? Auf dem Äußerungsbogen steht kein Name drauf

@germandream1

Das finde ich schon ungewöhnlich das so etwas strafrechtlich verfolgt wird. Häufig hängen sich an sowas immer zivilrechtliche Prozesse irgendwelcher Abmahnkanzeleien.

Bei Instagram gibt man ja auch einen Namen an, kann ja gut sein das es ganz offensichtlich sein Instagram Account war, da braucht man ja gar nicht nach einer IP zu schauen, wie dann aber das Bild auf seinen Account gelangt ist, ist natürlich noch ne andere Frage.

Die Polizei weiß im Normalfall wer eine Anzeige erstattet, daher werden sie schon wissen gegen wen sie ermitteln müssen.

Was möchtest Du wissen?