Jobcenter Tauberbischofsheim Bezahlt die Nebenkosten nicht?

4 Antworten

Ich finde es Gut dass das hier mal jemand publik macht und die Machenschaften des Jobcenters in Tauberbischofsheim aufdeckt .. denn ich habe exakt die selben erfahrungen mit dem Jobcenter Tauberbischofsheim gemacht bin auch Vermieter.

Hatte alle Bestätigungen Vorab,

Übernahme der Leistungen

Abretungserklärung

Vertrag abgeändert auf den betrag den sie ANGEBLICH übernehmen ..

Am ende bin ich auf 2000Euro Schulden sitzen geblieben ...

Wenn man anruft heisst es man soll es mit den Mietern selbst klären.. eine Ratenzahlung mit den Mietern vereinbaren die kein Geld haben, dass ich nicht lache und 3 jahre auf die nebenkosten nachzahlung warten klar .. 50euro weise monatlich abbezahlen ..

Also aus Vermieter sicht kann ich Niemandem Empfehlen Leute bei sich einziehen zu lassen die vom Jobcenter Tauberbischofsheim Leistungen Beziehen. Ausser ihr seid Wohltäter und habt Geld zu verschenken.

Das war die Schlimmste erfahrung die ich gemacht habe !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ohjee na da habe ich ja was Losgetreten, aber ich muss auch sagen dass die Beim Jobcenter Tauberbischofsheim Extrem unfreundlich sind, wenn der Laden voll steht machen sie erstmal schön Mittagspause und lassen alle warten, ich komme mir schon blöd vor weil ich dem Vermieter die ganze zeit Vertrösten muss und die in Tauber einfach nur Unkooperativ sind .. bereue es dass ich hier hergezogen bin :(

@nasowasaberoch

Die werden doch auch "Mittags" Mittag machen.

Das selbe Problem hatte ich "Vermieter" auch .. also ich werde definitiv niemanden mehr nehmen der Vom Jobcenter Tauberbischofsheim bezieht !!

Nicht mal mit der Bestätigung der Übernahme der Leistungen die sie vorab austellen die kannst als Klopapier benutzen ..

Soweit ist es schon gekommen, dass man als vermieter nicht mal mehr dem Jobcenter trauen kann ! Jobcenter Tauberbischofsheim Nie wieder !!

bin am ende auf den kompletten Kosten sitzen geblieben ... nur noch mal so nebenbei ... also aufpassen

Normalerweise überweist das JC die Miete und die Nebenkosten an den Antragsteller und der überweist an den Vermieter.

Klär das beim JC.

das sollte man auf keinen fall mitmachen .. NUR ABTRETUNGSERKLÄRUNG denn das geld kommt dann mit sicherheit NIE beim Vermieter an ! ich habe auch meine erfahrungen mit dem Jobcenter Tauberbischofsheim ist der aller letzte haufen ..

@Machete319

Man sollte sich die Miete incl. Nebenkosten nicht an sich selbst überweisen lassen? Warum denn nicht? Eine Abtretungserklärung an sich selbst richten? Hast du meine Antwort überhaupt verstanden?

@Bitterkraut

habe das schon verstanden du aber anscheinend nicht ! Ein Vermieter sollte OHNE Abtretungserklärung Gar keinen bei sich aufnehmen .. also an alle Vermieter die mitlesen Lasst euch auf so einen Deal garnicht erst ein .. Immer Abtretungserklärung ausfüllen lassen NIEMALS das geld an die Antragsteller überweisen lassen !

@Machete319

Abtretungserklärung wovon und an wen? Wer soll was an wen abtreten? Der Mieter die Miete? Das kann er gar nicht.

Ich bin übrigens kein Vermieter. An mich mußt du dich nicht richten.

Welche Nebenkosten?

Du hast doch sicher einen Bescheid erhalten in dem genau aufgeführt wird, was man Dir zahlt.

Eigentlich zählt das Amt auch nicht direkt an den Vermieter, sondern an den Antragsteller.

Nicht immer werden alle Gesamtkosten übernommen, zBsp wenn sie für eine Einzelpersonen unangemessen hoch sind. Dabei spielt auch die Größe der Wohnung eine Rolle.

Was möchtest Du wissen?