Ausdrucke vom Onlinebanking ausreichend für Jobcenter?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das reicht.

Habe auch schon Unterlagen für 3 Monate beim JC abgeben. Wurde auch angenommen ... warum auch nicht ist ja eigentlich wie ein kontoauszug.

Das reicht völlig aus, ich habe noch nie bei meinem Online Banking Auszüge ausgedruckt, sondern nur die Kontobewegungen und das reicht völlig aus, dem Jobcenter geht es nur um das Zuflussprinzip, sie möchten sehen in welchem Monat das Guthaben auf deinem Konto eingegangen ist, denn erst da darf es dann in der Regel mindernd auf die Wohnkosten angerechnet werden.

Du kannst ja bei vielen Banken den einzeln auswählen und Andrucken. Ob das reicht entscheidet deine Sachbearbeiterin.

Abgesehen davon kannst Du bei vielen Bank den Erhalt deiner Kontoauszüge von papierhaft in elektronisch umstellen. Dann bekommst Du die in Zukunft bsplw. als PDF und kannst es direkt weiterleiten.

Wenn deine Buchungen und Kontostände daraus zu ersehen sind, sollte das erst einmal ausreichend sein.

Ja reicht.

Ich z.B. kann gar keine Ausdrucke an einem Automaten ausdrucken, da meine Bank (Fidor Bank) keine Filialen hat ;-)

Was möchtest Du wissen?