Ist man noch verpflichtet GEZ zu zahlen

5 Antworten

Als Wohnungsinhaber bist du verpflichtet den Rundfunkbeitrag zu bezahlen. Das ist nur dann nicht der Fall, wenn bereits ein anderer Wohnungsinhaber für die gleiche Wohnung zahlt. Du kannst dich zwar auch befreien lassen, dafür ist dein Einkommen aber wohl zu hoch. Voraussetzung wäre nämlich, dass du neben deinem Einkommen noch Hartz-IV bekommst. Das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Der Bezug von Wohngeld würde dagegen nicht reichen.

Für alle die es immer noch nicht wissen: Es ist der Rundfunkbeitrag, man zahlen muss, sofern man in einem Haushalt lebt. Das Vorhandensein von (neuartigen) Empfangsgeräten bzw. die (nicht) Nutzung der Rundfunk- und Fernsehprogramme ist für die Zahlungsverpflichtung kein Kriterium.

Nachdem ich mehrfalls vergeblich versucht habe telefonisch Kontakt mitder GEZ aufzunehmen und lediglich rotzfreche Mitarbeiter am anderen Ende der Telefonleitung hatte,kann ich nur DRINGEND empfehlen, dieser MAFIA ein Ende zu setzen.auf GEZ-abschaffen.de werden unter anderem Unterschriften gegen die Gebühr gesammelt.Verständlich ist natürlich das genervte Menschen anrufen und die Mitarbeiter der GEZ auch nicht immerdie Fassung bewahren können - WIR SIND ALLE NUR MENSCHEN - jedoch war es absolut kein Einzelfall.Beim ersten Anruf hat jemand nicht richtig abgenommen und ich habe mehrere CallPeople gehört, danach wurde Wortlos aufgelegt.Beim zweiten Anruf wäre der Computer abgestürzt(was auch mal vorkommen kann) aber bei der Frage ob man mich nun zurückrufen könnte, mir bei 60 Cent/pro Anruf aufzulegenist eine Frechheit!!! Und beim dritten Anruf: Das selbe wie beim ersten mal.Wenn diese Menschen das so oft mit ziggggg Menschen machen, so haben diese ihren öffentlichen Scheißdreck schnell finanziert.Also kann ich wirklich nur jedem empfehlen WEHRT EUCH AUF ENTSPRECHENDEN PLATTFORMEN UND SAMMELT UNTERSCHRIFTEN!

die Antwort ist nicht ganz so einfach. Es kommt darauf an wie höchstinstanzlich entschieden wird. Nimmt man es genau muss man nicht zahlen da es kein Beitrag ist da entscheidene Merkmale fehlen und auch alle anderen arten von öffentlichen Abgaben nicht zutreffen. Aber es ist alles in der schwebe und recht haben und recht bekommen sind nicht immer identisch. Man muss abwarten.

Ja, jeder Haushalt.

Solange der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag durch die Länder nicht aufgehoben worden ist man verpflichtet den Rundfunkbeitrag zu zahlen.

Was möchtest Du wissen?