Ist man bei MyHammer verpflichtet, das beste Angebot anzunehmen?

5 Antworten

Also bei Werkannsbesser.de habt Ihr die Auswahl Ihr verpflichtet euch zu keiner Firma. Ihr könnt euch Angebote geben lassen oder euer maximum in Auftragspool festsetzen.

Ich würde mir keinen Handwerke mehr aus solch einer Börse nehmen. Ich habe vor 2 Jahren von solch einem Unternehmen meine Terrasse betonieren lassen. Als die Arbeit fertig war wurde mir die Rechnung übergeben. Diese habe ich am nächsten Tag überwiesen. Bereits zwei Tage später bekam ich die erste böse Mahnung mit Androhung einen Anwalt einzuschalten, wenn ich nicht binnen 24 Stunden zahlen würde. Mahngebühr 50,-€. Vor 2 Jahren war ja dieser super Sommer. Als es dann das erste Mal wieder regnete, stellte ich fest, dass das Gefälle der Terrasse teilweise falsch angelegt war. Ich wollte dieses reklamieren, aber den Betrieb gab es nicht mehr. ich darf jetzt immer wenns geregnet hat um die Pfützen herum laufen oder sofort zum Fitscher greifen. Nie wieder solche Handwerker

Soweit ich weiß, muss man NICHT das beste oder niedrigste Angebot annehmen, allerdings muss es dafür gute Gründe geben wie z.B. mangelnde Fachkenntnis, scheinbar nicht vertrauenswürdige Bieter, zu schlechte Bewertungen etc.
AGB oder FAQ durchstöbern.

wenn ich die ware doch dann nicht wollte, weil sie mir zu teuer geworden war, habe ich einfach keine gebote mehr abgegeben. hat bis jetzt, zu meinem glück, immer funktioniert. wie es genau ist, wenn du der höchste und somit letzte bieter bist, weiß ich nicht so genau, glaube aber, daß du wie bei einer normalen auktion die ware dann auch nehmen mußt. schließlich hast du ja bis zuletzt geboten! am besten: wirklich die agb's lesen!

bei myhammer machen doch die Handwerker die Gebote.

Ich vermute, MathiasPolster ist kein Bieter, sondern ein Auftraggeber.

ich weiß! ich hab doch ebay nur als beispiel genommen, weil MathiasPolster genau dies auch getan hat. sry.

Ein Auftragsangebot sollte schon ernst gemeint sein, so dass zumindest einer der Bieter zum Schuß kommt. Ob man es auslaufen lassen kann, ohne einen Auftrag zu vergeben, weiß ich jetzt nicht aus dem Stehgreif, müßte aber in den AGB stehen

ich will erstmal ne Preisvorstellung kriegen.

@MathiasPolster

Sorry, wenn Du einen Auftrag in MyHammer eingibst, dann legst Du den Preis fest, den Du bereit bist, zu zahlen. Über Marktpreise mach Dich besser vorher auf dem Markt schlau.
Ich sollte für die Aufbereitung meines Leasingwagens (Grundreinigung innen und aussen und evtl. Kratzer beseitigen) hier überall zwischen 300 und 500 Euro locker machen. Ich stellte den Auftrag zum Höchstpreis von 150 Euro in MyHammer ein und bekam die Leistung für 130 Euro. Was übrigens sehr gute Arbeit war.

Was möchtest Du wissen?