War das ein Angebot zur Schwarzarbeit vom Handwerker?

7 Antworten

Der Handwerker hätte dir die 50,- Euro, zzgl. MWSt auch bar abgenommen, denn er hätte bei deiner Einwilligung seinen Quittungsblock gezückt, dir 50,- Euro plus 19 %, also 59,50 Euro auf der Quittung notiert und du hättest ihm 60,- Euro gegeben und gesagt: "Stimmt so!" Oder kannst du das Gegenteil beweisen. Übrigens finde ich Deine Frage moralisch nicht in Ordnung und Du solltest froh sein, wenn zukünftig noch jemand für Dich arbeiten möchte.

Ohne Rechnung = schwarz und für beide günstiger

Mit Rechnung = legal, und für dich teurer ...

Sein Angebot war offensichtlich netto, da haut er jetzt die Steuer drauf, denn die muss er ja auch abführen ...

Er hat doch eine Stunde berechnet wie vereinbart. 

Das mündliche Angebot ist nicht zu beweisen, außer du hast Zeugen. Und bezahlen müsstest du die Rechnung dennoch. 

Hi,

du wolltest es ihm nicht schwarz auf die Hand geben. Da er jetzt eine Rechnung schreiben muss, ist natürlich die MwSt mit drauf. Du kannst ihm ja aber nicht nachweisen, dass er das Geld auch schwarz angenommen hätte.

anzeigen, warum : ? nur weil er die mehrwertsteuer verlangt - sei froh das dir so schnell und günstig geholfen wurde. überweise bitte den kompl. betrag incl. mehrwertsteuer

Was möchtest Du wissen?