Ist das Staatsexamen wirklich so schwer?

1 Antwort

Wenn du dir die richtigen Professoren (hart und unerbittlich) aussuchst, hast du keinerlei Probleme. Wer den leichten Weg geht, der versäumt es, richtig arbeiten zu lernen.  - Meine ersten Semester (allerdings in einem anderen Bereich) waren in diesem Sinne "die Hölle", weil jede noch zu unklare Formulierung in der Luft zerrissen wurde...

Du machst alleine schon 10 Tippfehler in deiner Frage. So wird das als Jurist, der auf jede Kleinigkeit achten muss, sicher nichts. - Ein Bewerbungsschreiben eines fertigen Juristen - auch nur mit einem einzigen Flüchtigkeitsfehler - würde bei mir im Mülleimer landen!

Schreibe ich hier gerade eine Bewerbung oder eine Arbeit über einen Fall?

Was möchtest Du wissen?