in den bus erbrochen - reinigungskosten?

5 Antworten

Ist mir auch zweimal passiert, nur das ich nicht erbrochen habe sondern alles wieder runtergeschluckt habe. Ich habe das Erbrochene in meinem Mund behalten und alles runtergeschluckt. Wenn dir das öfter passieren sollte könntest du das ja auch versuchen, ist zwar ekelhaft (hab meine eigene Erfahrung) und schmeckt sehr sehr Sauer.

Allein der Gedanke daran bereitet mir einen Schauer :P

Nein, das darf er nicht. Er soll das Ding nur fahren und nicht für die Gesellschaft sprechen, der es gehört. Er kann zum Beispiel deine Personalien aufnehmen oder jemanden hinzuholen, der das darf, damit man sich wegen der Reinigung an dich wenden kann. Das wird man aber nicht, denn das kann schließlich jedem passieren. Und selbst wenn, ist das ein Schaden, den die Haftpflicht deines Vaters trägt.

Als ich das letztens gemacht hab, ist das niemandem aufgefallen, und am nächsten Tag war nichts mehr da.. Also sollte man nur aufpassen, dass man nicht erwicht wird.. Denke ich.

Frage nach den "Beförderungsbestimmungen" dort steht es zumindest drin... Aber soweit ich weiss ist es so, das man für "Verunreinigungen" zahlen musss, denn es muss ja auch jemand wegmachen... Die Frage wäre hier nur wieviel... Es müsste aber dort eigentlich genau drinstehen...

Es ist reine Bemessungssache des Fahrers wie in dem Fall entschieden wird. Bei der Deutschen Bahn gibt es aber einen Knopf am Kassendrucker wo es genau 30 Euro kostet. Also ist der Fahrer sehr wohl im Recht diese Gebühr zu erheben. Und es auf die Fahrweise des Fahrers zu schieben finde ich eine dreiste Frechheit wenn dem nicht so sei das es an seiner Fahrweise gelegen hat. Aber zerstört ruhig mal eine Existenz eines Menschen.

Was möchtest Du wissen?