Ich bin 17 Jahre alt, habe keine Ausbildung beendet und nicht einmal einen Hauptschulabschluss. Als "was" und "wo" finde ich einen gut bezahlten Job?

14 Antworten

Ich sehe erst jetzt diese Frage aber ich hoffe ich kann dir vielleicht trotzdem wieterhelfen.

Wir haben eine ähnliche Mentalitet. Warscheinlich bist du auch Ausländer. 

Ich bin auch noch ziemlich jung, 17. Aber habe schon ein paar Sachen verstanden.

Also, in Deutschland hasst du 3 Optionen:

1. Schlechte Schulnoten = Harter Job/ Schlechte Arbeitszeiten/ Schlechte Arbeitsumstände/ etc... = Mittel bezahlt sprich ca. 1000-1500€ Netto

2. Mittlere bis gute Schulnoten = Ausbildung = Guter Job/ Gute Arbeitszeiten/ Mittlere Arbeitsumstände/ etc... = Mittel bis gut bezahlt ca. 1500-2000€ Netto (Option: weiterbilden sprich Meisterschein oder ähnliches, führt zu besserem Gehalt oder/auch besser Arbeitszeiten oder/auch besseren/leichtern Arbeitsumständen.)

3. Gute bis sehr gute Schulnoten = Gute Ausbildung/Studium/duales Studium= Sehr gute Arbeitsumstände/ mittlere bis gute Arbeitszeiten = Gut bis sehr gut bezahlt ca. 2500+€ kommt vom Job an... Pilote verdienen bis zu 15000€ Netto im Monat, Chirurge noch mehr. 

Wach auf! Es ist dein LEBEN! Du hast nur EIN EINZIGES Leben! Nutze deine Chancen, du musst dein Leben um 180Grad drehen! Du verdienst jetzt 1600€ als Security wass machst du in 10Jahren wen dich spätestens deine Eltern rausschmeißen? Was machst du wen du ein Kind bekommst wie willst du das alles bezahlen? Mit dem Geld viellecht machbar, aber die Umstände die Zeiten das hällst du keine 10/15/20+ Jahre durch.

Ich weiß du hast kein Bock, willst mit deinen Kumpels chill´n, Shisha rauchen, nen Long Island drinken, aber das ist jetzt. DU musst auch ein bisshen an später denken. Du kannst nicht für immer so locker leben, und dir ist die Situation schon schlecht... versuche mit der Abendschule soviel du kannst, du musst einfach. Mach es für dich für keinen anderen! Verscuh dan auch dein Schulabschluss zu machen frag nach wie du zu nem dualen Studium kommst da arbeitest du 3 Monate, dan studierst du wieder 3 Monate usw. und die bekommst jeden Monat bezahlt nicht viel aber so ca. 800€ Netto sollten genug seihen. Versuche es ! Merk dir es ist dein LEBEN ! 

Versuch es mal in der Produktion. Die Arbeit ist zwar recht langweilig und monoton, ich habe allerdings meine 2.000€ Netto, bei einer 35Std. Woche (Baden Württemberg).

Allerdings besitze ich auch einen Schulabschluss und eine Abgeschlossene Ausbildung.

ich hab beides nicht

@vmvmvm753

Das sollte auch kein Ausschlusskriterium sein, sondern nur eine Anmerkung.

Es gibt ganz viele Möglichkeiten für dich. Bitte geh zu der Berufsberatung im Arbeitsamt, die können dir aufzeigen, was es gibt.

Du kannst eine gestützte Ausbildung machen (wo es bei Problemen Hilfe gibt und auch eine Art Nachhilfe für die Schulfächer), oder dir wird bei der Suche nach Ausbildungsstellen geholfen und du bekommst BAB dazu.

Wichtig ist, daß du bei Vorstellungsgesprächen und auch schon in deiner Bewerbung deine Fehler offen hinschreibst, und daß du daraus gelernt hast. Gerade im Handwerk werden Lehrlinge gesucht. Wichtig sind hierbei nicht so die Schulnoten, eher die persönliche und soziale Kompetenz

Also Verbindlichkeit, Pünktlichkeit, Fleiß, Ehrlichkeit, guter sozialer Umgang mit Kollegen.

Du kannst dich in Praktikas beweisen - diese zu finden hilft dir die Berufsberatung. Wenn du einen Gesellenbrief hast, bist du in der Berufswelt gleich mal einen Schritt weiter!

Und du kannst in einem Berufsbildungszentrum deinen Hauptschulabschluß nachholen, bzw. in der Berufschule. Da gibt es extra Klassen, man kann soweit ich weiß, sogar die Mittlere Reife in einer Berufschulklasse nachholen.

Gib dich nicht auf! Such dir Hilfe und Information

Also erst einmal verstehe ich gar nicht, wie über 1000 Euro nicht reichen sollen, wenn man bei den Eltern wohnt. Fast jeder Student hat monatlich weniger und die leben häufig außerhalb von zu Hause.

Dann musst du wissen, dass 1600 netto bereits ein sehr ansehnliches Gehalt ist, was nicht jeder hat. Erst recht nicht ohne Schulabschluss und Ausbildung. Geh zu McDonalds und schätze dich glücklich, dass sie dich nehmen. Oder du musst einen körperlich anstrengenden Beruf wählen.

Ja, 1600 Netto ist per se ganz okay und ohne Quali ist es doch super!

einen Job, wie Du ihn gerne hättest oder Dir vorstellst, gibt es in der Realität nicht! Zumindest nicht mit Deinen Gehaltsvorstellungen, die echt überzogen sind.

Wenn Du ohne Qualifikationen "gutes" Geld verdienen willst, wird das immer einen oder mehrere Haken haben. Entweder ist die Arbeit körperlich echt schwer (Bau), die Arbeitszeiten sind heftig (dein aktueller Job) oder sonst was (Mc Donalds: Du stinkst nach Friteuse).

Langfristig wäre es für Dich wohl das beste die nächsten 3 - 5 Jahre den Gürtel enger zu schnallen, Dein übertriebenes Luxusleben (Sky-Abo, 1mal wöchentlich zum Friseur usw) einzuschränken & in dieser Zeit Deine Schule & Ausbildung durchzuziehen, solange Deine Eltern noch mitspielen & Dich nicht vor die Türe setzen.

Weil das kann mit 18 Jahren auch schnell mal passieren. Und dann musst Du von Deinem (für Deinen Lebenslauf echt ordentlichen) Gehalt nicht nur Hobbies & Party finanzieren, sondern Miete, Strom, Versicherungen usw.



Was möchtest Du wissen?