Huasverkauf an Kinder - Notar verlangt Verkehrswert für seine Honorarberechnung

4 Antworten

Erklären Sie ihm einfach, dass der Wert bekanntlich € 100.000 beträgt und schon ist der Mann mehr als zufrieden! Mosert er rum, reicht oft ein Hinweis auf einen anderen Notar, der auch beurkunden kann und weniger fragt!

versuch macht klug

aber wenn das ne 400qm villa ist, würde ich an seiner stelle auch nicht für 1500€ das beurkunden

Moin, ein Blick in die KosO(Kostenordnung) erleichtert die Rechtsfindung. Ab § 20 findest alles.

ja, das ist seine pflicht, aus den von ihm genannten gründen

er will ca 1,5% vom verkehrswert, da sind die grundbuchkosten aber dann drin+

weil das FA würde auch gerne grunderwerbssteuern vom wert bekommen und nicht von irgendeinem fiktiven kaufpreis, du hättest es ja auch für 1€ deiner tocher geben können

obwohl bei euch natürlich grunderwerbssteuerfrei ist

Ich habe die Grundbuch-Eintragungen immer selbst bezahlt... Der Anwalt bereitet nur den Papierkram für die Grundbuchämter vor...

@altermann58

ja sicher zahlst du das selbst, mit notar, halt ca 1,5%

der einfachheit halber, notar+umschreibungen 1,5% für mich, wer was bekommt davon, juckt mich nicht

das ist völlig ok und ist so in der honorarordnung. meine mutter hat mir ihr haus überschrieben (es floss gar kein geld!) und es wurde trotzdem der verkehrswert in ansatz gebracht.

Was möchtest Du wissen?