Heizungssmesser zeigt Verbrauch ohne tatsächlichen Verbauch

 - (Heizung, Temperatur, ablesen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

las dir von Brunata oder anderen Hersteller elektronische Systeme mit Vorlaufmesser einbauen denn die berücksichtigen auch wenn Wärme von Aussen eindringt sprich Sonne bzw Nachbarn die für dich mitheizen

@newcomer

Beim elektronischen Heizkostenverteiler wird die Temperatur des Heizkörpers und die Temperatur der Raumluft durch zwei Sensoren erfasst. Die Temperaturdifferenz wird von einem elektronischen Rechenwerk aufintegriert und auf einem LC-Display oder elektromechanischem Zählwerk in Form von Zählschritten angezeigt. Bei einfacheren Heizkostenverteilern kann der Raumtemperaturfühler auch fehlen (Einfühlergerät). In diesem Fall wird eine konstante Raumtemperatur angenommen. Auch ein Zweifühlergerät lässt bei bestimmten Betriebsbedingungen, z. B. bei Manipulationsversuchen, die Raumtemperatur unberücksichtigt.

Ähnlich der Kaltverdunstung beim Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip kann es auch beim elektronischen Heizkostenverteiler trotz ausgestellten Heizkörpers zu Zählschritten kommen. Der Effekt tritt bei hoher Umgebungstemperatur auf, z. B. bei außergewöhnlich hohen Temperaturen im Sommer. Diese Eigenschaft könnte technisch vollkommen unterdrückt werden, ergibt sich allerdings aus den Vorgaben der technischen Vorschriften (EN 834), die von den Herstellern eingehalten werden müssen, damit die Erfassungsgeräte zugelassen werden.

Die Energieversorgung des Rechenwerks erfolgt durch eine Batterie. Bei älteren Geräten wird diese bei der jährlichen Hauptablesung durch den Ableser ausgetauscht. Aktuelle Geräte (2004) enthalten eine fest eingebaute Lithium-Batterie, die den Heizkostenverteiler bis zu zehn Jahre versorgen kann. Danach wird entweder der gesamte Heizkostenverteiler oder das Vorderteil ausgetauscht, da auch die anderen elektronischen Bauteile nach dieser Zeitdauer ihre erwartete Lebensdauer erreicht haben.

@newcomer

Elektronische Heizkostenverteiler bieten gegenüber den Geräten nach dem Verdunstungsprinzip zusätzliche Funktionen:

Stichtagsablesung: Der Heizkostenverteiler speichert zu einem Stichtag (z. B. 31.12.) den Ablesewert ab und beginnt wieder bei Null zu zählen. Die Ablesung kann zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Stichtag stattfinden. Der Ablesewert bleibt zur Beweissicherung bis zum nächsten Stichtag gespeichert.
Speichern der Monatswerte: Der Heizkostenverteiler speichert den Ablesewert eines jeden Monats. Dadurch entfallen Zwischenablesungen bei Nutzerwechsel.
Ablesen per Funk: Die Ablesewerte werden per Funk zu einem oder mehreren Datensammlern außerhalb der Wohnung übertragen. Der Ableser muss die Wohnung nicht mehr betreten. Die Stichtagswerte und meist auch alle Monatsendwerte werden einige Male gesendet und in den Datensammlern gespeichert. Diese Daten können vor Ort ausgelesen werden oder per Internet, GSM oder UMTS vom Messdienst abgerufen werden.
Prüfsummenbildung: Der Heizkostenverteiler berechnet aus diversen Daten eine Prüfsumme, aus der im Nachhinein Ablesefehler, Störungen oder Manipulationsversuche zu erkennen sind.
@newcomer

Kapillarheizkostenverteiler – rechts die Vorjahreskapillare, links die Verbrauchskapillare mit zwei Skalen; die linke Skala ist die Kontrollskala, die rechte zeigt den Verbrauch; in ihrem oberen Teil (oberhalb des Nullpunkts) sieht man zwölf Striche für die Kaltverdunstung

@newcomer

Vielen Dank für die super Infos, eine Zusatzfrage hätte ich noch, muss ich einen elektronischen Zähler selbst bezahlen oder geht das auf den Vermieter / etc.? Wieviel kostet sowas?

@newcomer

Die Kaltverdunstung scheint bei mir in den Wintermonaten schon alle 12 Striche ausgereizt zu haben, ich freu mich auf den Sommer^^

@Angelianus2006

da musste Brunata und deinen Vermieter fragen, sry

die geräte zeichnen nicht nur deine heizleistung auf,

sondern auch die heizleistung der umgebung,

also warmes zimmer ohne heizung an, wegen starker sonneneinstrahlung, zeichnet leider auf, aber es sind zwei unterschiedliche tabellen die ausgefüllt werden. wenn nicht, betrug

Was möchtest Du wissen?