Hebt Verkehrszeichen 306 die vorgegebene Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften auf?

6 Antworten

Während Zeichen 306 innerhalb geschl. Ortschaften vor der Kreuzung steht, steht es außerhalb geschlossener Ortschaften in der Regel hinter der Kreuzung. Weil es ja auch ein Parkverbot bedeutet, und davon auch jemand erfahren muss, der an der Kreuzung auf diese Vorfahrtstraße eingebogen ist. Nur deshalb werden auch Geschwindigkeitsbegrenzungen nach der Kreuzung wiederholt, sonst könnte man sich ja darauf berufen, gerade erst auf die Straße eingebogen zu sein und an keinem Zeichen 274 vorbeigekommen zu sein. Es würde aber auch ohne Wiederholung weiter das Tempolimit gelten, auf eine fehlende erneute (erinnernde) Ausschilderung kann man sich z.B. bei vorhandener Ortskenntnis nicht berufen.

also meines Wissens markiert das Schild Vorfahrtstraße nur die Vorfahrtsstraße - sonst nichts ....

https://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/verkehrszeichen/306-vorfahrtstrasse-verkehrszeichen.php

Was bedeutet das Verkehrsschild?

Das Zeichen 306 markiert eine Vorfahrtstraße. Hier befindet man sich so lange auf einer Vorfahrtstraße, bis das Ende markiert wird.

Hier gilt Vorfahrtsrecht, es sei denn es wird durch die Zeichen 205 (Vorfahrt gewähren), 206 (Halt) oder 307 (Ende der Vorfahrtstraße) aufgehoben.

Wichtig:

  • Außerhalb geschlossener Ortschaften darf man auf Vorfahrtstraßen nicht parken
  • Linksabbieger müssen immer dem entgegenkommendem Verkehr und auch Radfahrern oder Fußgängern Vorrang gewähren.

Nein. Das zeigt nur an, dass man sich auf einer Vorfahrtstraße befindet.

Nein es kennzeichnet nur das du auf der Vorfahrtsstraße bist.

Nein natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?