hat jemand einen Vertrag durch volders per E-Mail gekündigt , und wenn ja, wie ertfogsreich?

1 Antwort

Hab bei Volders ein Vertrag gekündigt und es hat auch alles soweit auch gut geklappt. Ein wennig merkwürdig fand ich das schon (keiner macht bzw arbeitet für andere um sonst) das die Kündigung per Email gratis ist.

2 Wochen später werde ich von Volders angerufen und die wollen mir Stromanbieter bzw Verträge andrehen. Sie haben sehr schnell gesprochen wollten mich regelrecht damit überrumpeln!

Immer war die Rede das sie mir Unterlagen von ein Stromanbieter senden damit ich zuhause vergleichen kann.

Als nächstes brauchten die von mir meine aktuelle Kundennr., dann die Zählernr. und dann meine Kontonr. !?!!

Da war für mich Schluss... Ich sagte sie können mir gern die Tarifdetails senden aber meine Kontonr. kriegen sie nicht. Die Dame am Telefon versuchte weiterhin höflich aber verkaufstechnisch sehr aggressiv meine Kontonr. von mir zu bekommen!

Ich wollte das Gespräch beenden und dann bekam ich denn Vorgesetzten. Der erzählt mir auch (auf eine gewisse aufdringliche Art und Weise) wie harmlos das ganze sei und unproblematisch das alles sei. Ich hab versucht das Gespräch normal zu beenden, es geling mir einfach nicht... (haben immer weiter redet bzw weiterhin versucht mir die Kontonr. zu entlocken)

Ich hab einfach aufgelegt!

Dann bekam ich zig Anrufe in Minutentakt (Telefonterror) bis ich alle 3! Nummern von denn gesperrt hab.

Ps.: Zeitgleich bekam ich eine Email "Stromanbieterwechsel" (obwohl davon nie die Rede war bzw ich das garnicht wollte)!!!

Gut das ich nicht meine Kontnr. gegeben bzw aufgelegt habe!

Fazit nichts ist um sonst!

Was möchtest Du wissen?