Hat die neue Freundin meines Ex Mitspracherecht?

5 Antworten

Natü+rlich hat die neue Freundin Deines Ex kein Mitspracherecht. Aber sie kann ihm gegenüber natürlich ihre Meinung äussern. Und wenn er sich danach richtet, um Ruhe zu haben, wirds schwierig für Dich. Aber da Deine Kinder wohl meistens bei Dir sind?!, solltest Du darüber hinweggehen. Es gibt immer wieder Besserwisser, die ungebetene Ratschläge erteilen, muss man halt durch.

Wenn deine Kinder bei ihrem Vater zu Besuch sind, muss sie sich zwar "mitkümmern", aber einmischen geht ein bißchen zu weit. Sie sollte eure Erziehungsmassnahmen respektieren und sich aus Grundsatzdiskussionen raushalten. Schließlich würdest du dich ja auch aus der Erziehung ihres Kindes raushalten. Allerdings macht der Ton die Musik, du solltest ihr das, gemeinsam mit dem Ex, schonend klar machen.

sie wird doch ihr eigenes Kind haben, da hat sie bei deinen Kindern meienr Meinung nach kein mitsprache recht, es sind nicht ihre, sie kann sich höchstens mit ihnen "anfreunden" aber was die erziehung angeht ist es keineswegs ihre sache, dein ex muss für die erziehung eurer kinder sorgen und du sonst keiner.

Das Wohl der Kinder sollte im Vordergrund stehen und gute Ideen, egal woher sie kommen, umgesetzt werden und ein gemeinsames Erziehungskonzept leben.

Sie hat kein Recht die Kinder zu erziehen. Aber im Umgang mit ihnen ergibt es sich einfach das die "Neue" mal was sagen muß. Oder soll sie immer erst den Vater fragen? Nach dem Motto, " Hans - Peter die Kinder schmatzen". Im übrigen sind das nicht deine sondern eure Kinder.

Was möchtest Du wissen?