Haben die Versicherungen einen Zentralcomputer für Schäden/Schadensmeldungen?

5 Antworten

Ja und das ist auch richtig. Die Kontrolle ist ein als Schutz vor Versicherungsbetrug.

Mindestens bei verdächtigen Meldungen, und wahrscheinlich auch stichprobenartig bei normalen.

Die Versicherungen tauschen sich untereinander aus. Also, etwas verschweigen bringt überhaupt nichts, ausser das die Versicherung dann den Schutz verweigert.

Eindeutig: JA. Es wird zwar verneint oder nur einfach verschwiegen, aber es existiert eine Art Zentralregister der Schadensmeldungen und -regulierungen. Schließlich sind wir Endverbraucher ja auch daran interessiert, günstige Versicherungsbeiträge zu haben, möglichst gute Leistungen zu erfahren. Dafür sammeln dann die Gesellschaften die Daten derer, die sie oft und über Gebühr strapazieren. Diese werden entweder abgelehnt bei der Antragsstellung oder müssen höhere Beiträge entrichten. Nein, die Gesellschaften sind keine Menschenfreunde, sie denken nicht an das Groß der Versicherten sondern an die eigenen Ausgaben. 1996 wurde ich von mehreren Gesellschaften abgelehnt...

natürlich haben die sowas.damit versuchen sie abzocker zu finden die mit schrottautos unfälle machen und dann hohe rep-kosten abrechnen.oft sind selbst werkstätten dabei beteiligt

Was möchtest Du wissen?