Geld vor Insolvenz vom aktuellen Konto abheben erlaubt?

3 Antworten

Nein das darf sie nicht. Wenn sie gegen den Insolvenzplan verstößt. ist der null und Nichtig

Hallo,

es ist so, wie es Dein Anwalt gesagt hat, Du solltest das Gehalt abheben. Theoretisch könntest Du auch den Dispo ausreizen, aber ich würde es vielleicht nicht übertreiben.

Betrug wäre es nur, wenn der Dispo schon gekündigt wäre.

Wegen des Guthabenkontos ist übrigens nicht jede Bank sinnvoll. Die Postbank würde Dir im Falle der Insolvenz auch das Guthabenkonto wieder kündigen. Keine Probleme solltest Du beim Bürgerkonto der Sparkassen oder z.B. bei der Norisbank bekommen.

Die Kreditkarte wandert jetzt einfach in die Insolvenz. Da brauchst Du keinen Gedanken mehr daran verschwenden.

Viel Erfolg

von irgendwas muss du ja Leben.

Solange wie dein Anwalt dir es nicht verbietet, habe lediglich dein Gehalt ab

Das mag meschlich richtig sein aber verstösst gegen den Insolvenzplan. und somit strafbar. Frage ob die Bank das mitmacht. dann sind sie zur Verleitung auch mit dran

Was möchtest Du wissen?