Fundament von unserer Garage auf Nachbar Grundstück?

10 Antworten

Servus:D

Dein Nachbar kann Rückbau fordern oder selbst in die Wege leiten - auf Deine kosten.

Ob man demjenigen einen Strick drehen kann, der den Grenzpunkt markiert hat, weiß ich leider nicht und ich würde mir da auch vorerst keine großen Gedanken machen.

Wenn ihr nicht auf Kriegsfuß steht würde ich mir da mal keine Sorgen machen, 7cm sind so gut wie nichts. Rede mit ihm und halte das Ergebnis am besten Vertraglich fest. Wenn es doch mal Streitereien gibt könnte ihm die Geschichte wieder einfallen und dann glotzt Du blöd aus der Wäsche wenn Du keinen Vertrag hast.

Also: Erst mal mit Deinem Nachbar reden und schauen was dabei raus kommt. Wenn das Ergebnis negativ ausfällt kannst Du immer noch überlegen wie Du das machst.

Viele Grüße und viel Glück! :-)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Leider will er das wir es wegmachen! Haben alles versucht! Dann ist es halt so!

@sonjamar

Das ist bedauerlich, so macht er sich Freunde...

Nun ja, da er hier im Recht ist müsst Ihr seiner Forderung Folge leisten.

Wie oben schon erwähnt, liegt die Schuld bei demjenigen, der die Grenze nicht richtig abgesteckt hat. Ob euch das die Kosten hierfür ersparen kann, weiß ich allerdings nicht. Darüber könntet Ihr Euch mal schlau machen.

Viele Grüße! :-)

er kanns verlangen oder dafür eine entschädigung verlangen. oder er ist kulant.. das erfährst du nur, wenn du ihn fragst....

ggf. lässt er das auch im grundbuch vermerken.

Wir wollten Ihm von uns 10 cm geben aber leider lässt er nicht mit sich reden

@sonjamar

das hätteste dann einfachheitshalber schon in die frage hineinschreiben sollen!

dann müsst ihr es entfernen.. ist ja wohl logisch, oder?

Wenn der Nachbar auf Entfernung des Fundamentes besteht, müßt ihr dem Folge leisten.

Läuft die Angelegenheit dann auch noch ganz doof, ist die Statik der Garage nicht mehr in Ordnung und es muß ein dickes Auto mit einer Abrißbirne bestellt werden.

Da gibt es keine Kulanz. Es ist das Grundstück des Nachbarns. Oder würdest du es dir gefallen lassen, dass jemand bei dir etwas aufbaut ? Eher nicht, oder ? 😆

Es kann euch passieren, dass ihr das alles abreißen müsst und einen Neuaufbau organisieren müsst.

Letztendlich kann der Nachbar natürlich verlangen, dass das Fundament auf seinem Grundstück wieder entfernt wird, die Garage wurde wohl noch nicht gebaut oder?

Hier ein interessanter Link zum Thema

https://www.hausjournal.net/fundament-ragt-auf-nachbargrundstueck

An Deiner Stelle würde ich aber mit dem Nachbar reden, durchaus möglich, dass er mit sich reden lässt...

Die Garage ist noch nicht drauf! Wir müssen ja dann 10 cm auf der anderen Seite ans Fundament dran machen bevor die dann drauf kann

@sonjamar

Wenn die Garage bereits errichtet wäre, könnte man von einem Härtefall reden, aber hier bleibt Dir nichts anderes übrig als auf der anderen Seite das Fundament zu erweitern, sowie die 7 cm zu entfernen...

Was möchtest Du wissen?