Fremde Namen auf Briefe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach als Absender?

Ja, wenn man einen Brief im Namen eines anderen abschickt, dann ist das grundsätzlich strafbar. Es dürfte sich um Betrug handeln. Man muss zusätzlich für alle Schäden aufkommen, die jemand anderem dadurch entstehen.

Definiere mal den Tatbestand des Betruges !

@trixieminze

Aus Wikipedia: "Betrug ist ein strafrechtliches Vermögensdelikt, bei dem der Täter in rechtswidriger Bereicherungsabsicht das Opfer durch Vorspiegelung oder Unterdrückung von Tatsachen gezielt so täuscht, dass es sich selbst oder einen Dritten am Vermögen schädigt und damit materiellen Schaden zufügt."

Vorspiegelung falscher Tatsachen, nämlich einer falschen Identität. Wenn man sich dadurch nun bereichert oder dadurch ein Schaden entsteht, ist das strafbar.

Was verstehst du denn unter "Betrug"?

Was für einen Sinn sollte das denn haben? Ein Brief nur mit einem Namen und ohne Anschrift? Irgendwie schnall ich den Sinn nicht.

Ich würde sagen, er oder sie meint, dass man die (falsche) Absenderadresse weglässt.

Was möchtest Du wissen?