Frage zu Banken (Girokonto) : Prioritäten bei Ausführung von Daueraufträgen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir ist bisher keine Bank begegnet, bei der es eine solche "Priorisierung" gibt.

Aber auch bei der Postbank werden ein- wie ausgehende Zahlungen taggenau gebucht. Dass durch die Reihenfolge, in der die Buchungen angezeigt werden, zwischendurch scheinbar ein negativer Saldo entsteht, hat praktisch keine Bedeutung. Um Verwirrung zu vermeiden wäre es allerdings sinnvoll, nur den Endsaldo für jeden Tag anzuzeigen.

Die Laufzeiten von Überweisungen hängen mit der Art der Abwicklung zusammen. Innerhalb eines Netzes geht es sehr schnell (z.B. zwischen zwei Postbank-Konten praktisch gleichzeitig), bei Konten in unterschiedlichen Netzen wird es aber etwas komplizierter. Eine Beschreibung, wie so etwas abläuft, findest du auf www.zahlungsverkehrsfragen.de/ueberweisung2.html

Was möchtest Du wissen?