Festgehalt, wie viel mindestens?

5 Antworten

Das Mindestfestgehalt kannst du dir ausrechnen. Bei einer 40 Stundenwoche  arbeitet man pro Monat im Durchschnitt 173,3 Stunden  x 8,50 € ist dann das Mindestfestgehalt. Arbeitest du weniter als 40 Stunden die Woche, rechne so: x Stunden pro Woche * 1,3 / 3 = durchschnittliche Anzahl der Stunden pro Monat * 8,50 €.


Hallo,

Hast Du denn keinen Arbeitsvertrag bekommen? Dort wird alles festgehalten. In Deinem Fall das Monatsgehalt, das ja dann immer gleich bleibt.

Wenn Du dann natürlich unterschreibst, das Du mit dieser Regelung einverstanden bist, daß das Gehalt immer das selbe bleibt auch bei Überstunden, dann hast Du auch eingewilligt und Dein Chef kann Dir so viele Überstunden aufbrummen, wie er will, ohne mehr zu bezahlen.

Es gibt nur, wie Du ja auch schon geschrieben hast, nur einen Mindeststundenlohn, den von 8,5 Euro. Wenn Du Deine Stundenanzahl, die Du im Normalfall arbeitest weißt, dann kannst Du Dein Gehalt errechnen  (die 8,5 Euro x die Stunden !) und dann musst Du selber entscheiden, ob Du für dieses Gehalt auch Überstunden machst ohne Mehrbezahlung.

Ein Festgehalt gibt es von dem her nicht, weil der Stundenlohn ja zählt.

Ohne Vertrag kann Dein Arbeitgeber auch sagen, das er heute nicht genug zu tun für Dich hat und Du arbeitest dann weniger Stunden und bekommst dann am Monatsende auch weniger Geld raus.

Und wie ist es mit Urlaub geregelt. Bekommst Du dann schon auch dann Gehalt, wenn Du Urlaub hast? Du musst echt auf alles achten.

Gruß und alles Gute für Dich!

8,5 * Deine Monatlich zu arbeitenden Stunden wäre das "Mindest- Festgehalt"

8.50 € ist Mindestgehalt wenn du nicht schwarzarbeitest muss er dir das Geld geben

Doch, aber wie ich gesagt habe. Ich würde Festgehalt bekommen, nicht Stundenlohn. Also zum Beispiel kann ich im Monat 160 Stunden oder über 200 Stunden, kriege ich das gleiche. Deswegen frage ich, wie ist das geregelt? Wie viel mindestens muss ich im Monat kriegen?

Wenn in deinem Arbeitsvertrag 160 Stunden steht. Wäre dein Gehalt 8,5 * 160 = 1360.

Wenn du 200 Stunden gearbeitet hast. Fallen 40 Überstunden an. Das ist im Vertrag extra geregelt. Entweder durch Abbummeln (im nächsten Monat weniger arbeiten), oder die Überstunden werden extra bezahlt.

Was möchtest Du wissen?