Falsche Ware bekommen, zusätzlich als "Abzocker / Betrüger" beleidigt - lohnt sich eine Klage?

4 Antworten

Was willst du mit einer Beleidigungsklage? Das wird mal wieder heftigst Zivil- und Strafrecht verwechselt!

Wenn du dein Geld oder die Richtige Ware haben  willst, musst du nach ZIVILRECHT klagen (BGB), klagst du wegen Beleidigung, hast du weder Geld noch Ware noch sonst was. Außer Kosten, und Ärger und bei so was wird da eh wegen Geringfügigkeit bzw mangelndem öffentlichen Interesse eingestellt. das ist STRAFRECHT

Ob sich ein Anwalt lohnt, hängt vom Wert der Ware ab. Du bist im Recht, aber Recht haben und Recht bekommen sind 2 Paar Schuhe.

Du kannst natürlich vorab mit Anwalt drohen, das ist unfassbar beliebt heute... Genau wie sich wegen Kindergartenzeugs anzeigen...

Privater oder Gewerblicher Verkäufer? Ist er gewerblich hast du ein 14 Tage Rückgaberecht. Bei Privat nicht. Auf jeden Fall einen Fall bei Ebay eröffnen. Dann werden die meisten nervös. Und bei Ebay bekommt fast immer der Käufer recht.

Verkäufer privat, Bezahlung per Überweisung also keinen eBay-Käuferschutz :(

Beleidigung ist Strafrecht und was ganz anders als wenn du auf die Herausgabe der richtigen Ware klagst, das ist Zivilrecht. Du kannst ihn natürlich zivilrechtlich verklagen, allerdings ob das irgendwas bringt und im Endeffekt mehr Kosten als Nutzen hat, da bin ich mir ziemlich sicher.

Der Verkäufer ist seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen. Ich würde eBay kontaktieren. Hast du überwiesen? Wäre ärgerlich. Über PayPal oder Bankeinzug kannst du das Geld zurückholen.

Was möchtest Du wissen?