Überwiesenes Geld vom Betrüger zurückholen?

5 Antworten

Polizei gehen und anzeigen, einfach so wird überwiesenes Geld nicht zurückgebucht, sonst gäbs ja kaum Bankbetrüger.

Polizei ist in dem Fall Unsinn, Versand war unversichert/nicht sendungsverfolgt: Versandrisiko liegt beim Käufer...

Hi, leider nicht. Eine Überweisung kann nicht zurückgeholt werden. dir bleibt nur der Gang zur Polizei für eine Anzeige - aber da sind die Erfolgschancen relativ gering.

Polizei ist in dem Fall Unsinn, Versand war unversichert/nicht sendungsverfolgt: Versandrisiko liegt beim Käufer...

Von der Bankseite her nicht. Geld das du überwiesen hast kannst du dir nicht zurückbuchen lassen.

Wickel den Fall also über den Ebay käuferschutz ab, da hast du die größten Chancen dein Geld ersetzt zu bekommen

wenn nicht über Paypal gezahlt wurde macht Ebay da gar nichts :/ Dieser "Ebay Käuferschutz" ist eigenlich nur Fake.

@angeliclocket

Kommt drauf an, manchmal sind sie auch kulant, schon 2 mal selbst erlebt

@Messkreisfehler

Quatsch, wenn nicht via pp bezahlt wurde gibt es keine Kulanz mehr (früher gab es mal einen Ebay-Käuferschutz, da war da manchmal möglich)

Da du den Fall bereits eröffnet hast

Wir benachrichtigen den Verkäufer umgehend und fordern ihn auf, dass Problem innerhalb von 10 Tagen zu lösen.

http://pages.ebay.de/help/buy/item-not-received.html#not-received

Die solltest du dann noch abwarten, denn eine Überweisung kannst da ja eh nicht rückgängig machen.

Reagiert der Verkäufer den gar nicht auf kontakt versuche?

Ansonsten solltest du mal zu deiner Sparkasse gehen und nachfragen ob das Geld auch wirklich angekommen ist. Wenn der Verkäufer das Geld bekommen hat und nicht auf deine Kontakt versuche eingeht solltest du zur Polizei gehen. LG Und viel Glück

Der Verkäufer reagiert auf keine meiner 3 Nachrichten. Die erste habe ich am 23 geschrieben, die 2. am 28 und heute die 3. Bisher habe ich auf keine der Nachrichten eine Antwort bekommen. Wieviel könnte mich dann die Anzeige und der folgende Prozess kosten? Als Azubi hat man nicht viel Geld..

Opfer eines Dreieckbetrugs, was nun?

Dreieckbetrug auf ebay = 3 Personen haben hier Ihre Finger im Spiel:
1. Der ehrliche Käufer
2. Der Betrüger
3. Der ehrliche Verkäufer

Der Verkäufer will z.B. sein Handy für 500€ verkaufen, der Betrüger zeigt Interesse, bietet Banküberweisung als Zahlung an und stellt ein ähnliches Handy zum gleichen Preis auf ebay ein.
Der ehrliche Käufer zeigt Interesse und der Betrüger fordert Banküberweisung als Zahlung.
Der Betrüger leitet die Bankdaten des ehrlichen Verkäufers an den ehrlichen Käufer weiter und dieser bezahlt 500€ im glauben dass er ein Handy bekommt.
Der ehrliche Verkäufer übergibt das Handy, da er die 500€ für sein Handy bekommen hat.

Der ehrliche Käufer ist seine 500€ los und bekommt kein Handy.
Der Betrüger hat ein neues Handy.
Der ehrliche Verkäufer ist sein Handy los und hat 500€ bekommen.

Ich bin in dieser Sachlage der Verkäufer und habe für meinen Gaming Laptop 750€ überwiesen bekommen, da ich keine 750€ auf offener Straße annehmen wollte bzw. falschgeld annehmen wollte. Daraufhin habe ich dem Betrüger meinen Laptop gegeben und nun meldete sich der ehrliche Käufer bei mir der eigentlich ein Iphone von dem Betrüger kriegen sollte und sein Geld habe ich bekommen, da der Betrüger meine Bankdaten weitergeleitet hat?
Im ersten Moment dachte ich mir nichts, da ich meinen Laptop verkauft habe und Geld erhalten habe.

Was passiert nun? Muss ich dem Käufer sein Geld wiedergeben oder muss er sich an den Betrüger wenden? Im Prinzip habe ich ja einen ganz normalen Kaufvertrag abgeschlossen und für den Laptop, dass Geld erhalten, es steht doch nicht in meiner Verantwortung zu prüfen woher der Betrüger sein Geldquellen hernimmt oder?

Bitte klärt mich auf, die Polizei sagte zu mir nur, ich soll abwarten ob eine Anzeige kommt und bis dahin nichts unternehmen, aber Sorgen habe ich trotzdem, da ich mit den verdienten 750€ auch was kaufen möchte :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?