Ex zahlt seit 2 Monaten kein Unterhalt mehr, was tun??

5 Antworten

Wenn du für dein Kind schon eine Beistandschaft hast kümmert diese sich ja schon,sie ist ja schon tätig geworden,hat ihn angeschrieben und mit Pfändung gedroht !

Ist nichts auf dem Konto bzw.hat er sein Konto in ein P - Konto umstellen lassen und liegt unter seinem pfändungsfreien Betrag,dann gibt es auch nichts zu pfänden.

Dann bekommst du vom Jugendamt den Unterhaltsvorschuss und wenn dein Einkommen mit Kindergeld + Unterhaltsvorschuss den Grundbedarf nicht decken,dann kannst du vorrangig Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen.

Sollte da kein Anspruch bestehen,bliebe nur noch ein Antrag auf ALG - 2 / Sozialgeld ( Sozialgeld wenn das Kind unter 15 Jahre alt ist ) beim Jobcenter.

Du kannst UVG beantragen in der zeit wo er nicht zahlt und auf die Beistandschaft verweisen. Die können sich das dann wieder verrechnen lassen.

Bis dein ex wieder zahlt,  kann das sich noch Monate  hin ziehen. Die stellen ihm ja dauernd eine frist. Und das sind Schulden die er sich anhäuft.

Du musst sonst gar nix machen,  ausser abwarten. Das Amt Wird alles in die Wege leiten und ggf pfänden was zu pfänden ist.

Er kam  soviel in Urlaub fahren wie er will. Sein Privatleben sollte dich nix mehr angehen.

Teile es so dem Jugendamt mit die werden sich dann der Sache annehmen.

Das Thema ist sehr komplex und hier nicht so einfach zu beantworten ohne eine ganze Reihe an Hintergrundinformationen.

Such Dir am Besten, falls Du ihn noch nicht hast, einen spezialisierten Anwalt zu diesem Thema oder wende Dich an Deine Rechtschutsversicherung.

Wozu? 

Sie bekommt doch das Geld vom Amt! 

Sie hat doch Beistandschaft,  da schaltet sich kein Anwalt ein,  wenn das Amt das regelt 

Halt dich "raus" -- das das Amt das klären! Die holen sich das Geld schon!

Erzähl was du weiß, aber unternimm nichts auf eigene Faust! 

Das er jetzt im Urlaub ist, finde ich nicht schlimm und für mich gar nicht ansprechbar beim Amt.

Was möchtest Du wissen?